Weiterempfehlen Drucken

HP stellt neue Pagewide-XL-5100-Serie vor

Zwei Modelle sollen ab Frühjahr verfügbar sein: ein Drucker und ein Multifunktionsgerät
 

Der HP Pagewide XL 5100 soll ab Frühjahr 2018 verfügbar sein – als Drucker oder als Multifunktionsgerät.

Mit dem HP Pagewide XL 5100 hat HP eine neue Druckerserie vorgestellt, die sich für den Einsatz in Druckabteilungen größerer Unternehmen sowie in Architekten-, Ingenieurs- und Konstruktionsbüros eignen soll. Die neue Serie, die aus einem Drucker- und einem Multifunktions-Modell besteht, ist laut Hersteller mit 20 A1-Drucken pro Minute bzw. 15 m/min deutlich schneller als das Vorgängermodell HP Pagewide XL 5000 (14 A1-Drucke) und soll Dienstleistern so dabei helfen, ihr Schwarzweiß- und Farbdruckangebot weiter auszubauen.

Anwendungen für die neuen Pagewide-XL-5100-Modelle sind laut HP neben technischen Dokumenten im Allgemeinen auch GIS-Karten und POS-Plakate. Dabei können Rollenbreiten zwischen 279 und 1016 mm bearbeitet und auf einer maximalen Druckbreite von 1000 mm bedruckt werden. Die Auflösung des Drucksystems, das mit pigment-basierten Tinten (ISO-11798-zertifiziert) in CMYK arbeitet, ist mit 1.200 x 1.200 dpi angegeben. So sollen sich Linien gestochen scharf und auch Texte mit nur 2 Punkt Größe noch gut lesbar darstellen lassen. Zudem liefere die HP Pagewide XL 5100 gleichmäßige Graustufen und lebendige Farben. Die Drucke sollen zudem eine lange haltbar sein und eine hohe Widerstandskraft gegenüber Licht und Wasser besitzen. Die Druckgeschwindigkeit ist mit 20 A1-Seiten pro Minute beziffert. Die erste Seite soll bereits nach 28 Sekunden fertiggestellt sein, so HP.

In der Multifunktions-Version bietet das Drucksystem zusätzliche Kopier- und Scanfunktionen. So sollen die Prozesse Drucken/Scannen/Kopieren in Schwarzweiß und Farbe mit nur einem Gerät effizienter gestaltet werden können.
Neue Softwarelösungen
Auch neue Software-Lösungen sollen die Produktivität des HP PageWide XL-Portfolios steigern. So biete HP Smartstream gleich zwei neue Module an: Der Document Organizer soll es Nutzern ermöglichen, durch den Einsatz von OCR-Technologie automatisch große Mengen von Dateien umzubenennen, was Zeit bei der Auftragsverwaltung spare. Pixel Analysis liefert laut HP – anhand des Pixeldeckungsgrads – präzise Kostenangaben vor dem Druck. Daneben soll das HP Smarttracker-Tool den Nutzern dabei helfen, Druckkosten zu kontrollieren und abzurechnen.
HP hat zudem neue Features für die HP HD & SD Pro Scanner vorgestellt, die die Produktivität und Bildqualität steigern und die Möglichkeiten zur Hintergrundretusche erweitern soll. Zudem verbessere ein neues Ausgabefach die Abläufe beim Scannen und Kopieren.
Die HP Pagewide XL 5100 Serie wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tecnau bringt neues Highspeed-Buchblock-Produktionssystem auf den Markt

Das Zusammentragen von Buchblöcken soll beschleunigt werden

Der Anbieter von Weiterverarbeitungsmodulen Tecnau hat das Hochgeschwindigkeits-Buchblock-Produktionssystem Tecnau TC 7800 auf den Markt gebracht. Es wurde in erster Linie als Rollen-Eingabekanal für die Buchproduktionslösung Libra 800 konzipiert und bietet eine höhere Bahngeschwindigkeit. So soll laut Tecnau die Zykluszeit für das Zusammentragen von Buchblöcken verkürzt und der Durchsatz beim Buchbinden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Mit dem neuen System reagiert der Hersteller auf den Wunsch der Kunden nach höherer Variabilität und Produktivität.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...