Weiterempfehlen Drucken

Heidelberg: Kleinauflagen effizient weiterverarbeiten

Drucksystem-Hersteller mit Partnerfirmen auf den Hunkeler Innovation Days – Weltpremiere eines Müller-Martini-Klebebinders
 

Der Stahlfolder TH 56 von Heidelberg arbeitet als Inlinefolder mit den Modulen von Hunkeler zusammen. Die Maschine falzt Bogen, die von einer digital bedruckten Rolle (Ricoh-System) in einem Arbeitsgang abgewickelt und quergeschnitten werden.

Lösungen für die Produktion digital gedruckter Softcover-Broschüren will die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) vom 23. bis 26. Februar 2015 in Luzern (Stand B02) zusammen mit Partnerfirmen vorstellen. Vor dem Hintergrund des unverkennbaren Trends hin zu kleineren Auflagen soll eine möglichst hohe Flexibilität bei der Weiterverarbeitung für digital und konventionell gedruckte Aufträge erzielt werden können.

Gemeinsam mit seinen Partnern Hunkeler, ATS, Müller Martini und Polar zeigt Heidelberg einen flexiblen Maschinenverbund, mit dem live eine komplette Broschüre hergestellt wird. Diese Broschüre besteht aus einem im Rollendruck digital produzierten Inhalt und einem Umschlag, der mittels Hotmelt-Klebstoff gebunden wird und in einem Arbeitsschritt am Schluss den Dreiseitenbeschnitt erhält. Bei dieser Konfiguration wird die durchgehende Kontrolle von Inhalt und Umschlag per Barcode gezeigt. Alle beteiligten Aggregate nutzen das gleiche Barcodesystem, um jederzeit sicherzustellen, dass das Produkt korrekt zusammengestellt und produziert wird.

Die Anlage besteht aus einem Hunkeler-UW6-Abwicklungsmodul, dem anschließenden Quer-schneider CS6-I und der direkt daran angeschlossenen Heidelberg-Inline-Falzmaschine Stahlfolder TH 56. Letztere falzt die Bogen und übergibt sie als gesammelte Stapel einem Bündler FAB A 820 von ATS. Im Bündler wird mit Hilfe des Barcodes sichergestellt, dass jeder Satz vollständig zusammengetragen wurde. Anschließend werden die gefalzten Signaturen mit dem Umschlag auf dem neuesten Müller-Martini-Kleinklebebinder zusammengeführt und zu einer fertigen Broschüre gebunden.

Weltpremiere

Bei dem Müller-Martini-Kleinklebebinder handelt es sich um eine Weltpremiere. Die Maschine wird erstmals auf den Hunkeler Innovation Days dem Fachpublikum gezeigt. Auch hier soll über den Barcode sichergestellt werden, dass der Umschlag und der Inhalt zusammenpassen. Der Dreiseitenbeschnitt am Schluss erfolgt automatisch im Polar-Dreiseitenschneider BC-330, wobei wieder der Produktionsbarcode gelesen wird.

Die ausgestellte Lösung soll es ermöglichen, eine Vielzahl an unterschiedlichen Produkten im Kleinauflagenbereich herstellen zu können, ohne aufwändige Umrüstungen vornehmen zu müssen. Auch können sowohl digital als auch konventionell gedruckte Aufträge je nach Bedarf verarbeitet werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Baumer HHS: Inliner-Klebstoffsystem zum Auftragen von oben und unten neu

„Inverto“ für die Beleimung von Außen- und Innenlaschen bei Wellpappen-Verpackungen

Ein neues Leimwerk für den kontaktlosen Klebstoffauftrag in Inlinern (FFG = Flexo Folder Gluer) bringt der in Krefeld ansässige Spezialist für Systeme für Klebstoffauftrag und Qualitätskontrolle, Baumer HHS, auf den Markt. Mit „Inverto“, so der Name des Systems, sollen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappen sowohl im Zuge von Retrofits als auch bei Neumaschinen ihre Flexibilität erhöhen können. So erlaubt das System in der Wellpappenverarbeitung mit Inlinern durch schnellen Wechsel der Beleimung von oben nach unten das Verkleben von sowohl Innen- als auch Außenlaschen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...