Weiterempfehlen Drucken

Heidelberg stellt neue Dymatrix XL 145 CSB vor

Verfügbar ab Mitte 2014
 

Die Stanze Dymatrix XL 145 CSB von Heidelberg ist mit dem neuen optischen Anlagesystem Dyset XL, dem neuen pneumatischen Schließrahmen und Presetmodulen ausgestattet.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat mit der Dymatrix XL 145 CSB eine neue Stanze im Format 6 vorgestellt. Die Maschine ist ausgestattet mit dm neuen optischen Anlagesystem Dyset XL, dem neuen pneumatischen Schließrahmen und Presetmodulen. Erster Anwender ist der Faltschachteldrucker Hepack.

Bei den ab sofort verfügbaren Presetmodulen handelt es sich laut Heidelberg um Technologien, die bereits in der Dymatrix 106 CSB zum Einsatz kommen, wie die Feinverstellung der Stanzplatten-Position sowie die Formateinstellung am Anleger. Der Schließrahmenwechsler und das Schnellspannsystem für die Ausbrecher- und Nutzentrennstation sollen für kurze Rüstzeiten beim Auftragswechsel sorgen. Über ein komplett neu konstruiertes Hauptgetriebe wird nach Herstellerangaben die Geschwindigkeit auf 9.000 Bogen in der Stunde erhöht. Ähnlich wie bei der Dymatrix 106 CSB wird eine Zahnradtechnologie aus dem Druckmaschinenbau eingesetzt, bei der auf anfällige Schneckenradantriebe verzichtet wird. Über Prinect ist die Dymatrix XL 145 CSB in den Druckereiworkflow integrierbar.

Die Dymatrix XL 145 CSB arbeitet nach dem Prinzip des bewegten Obertisches. Beim neuen Anlagesystem Dyset XL wird jeder Bogen optisch über drei Kameras vermessen und dann im Umfang- und Seitenregister in der Anlage automatisch ausgerichtet. Der Bogen kann sowohl von der Ober- und auch optional von der Unterseite vermessen werden und die Ausrichtung erfolgt entweder über die Bogenkante, die Druckmarke oder das Druckbild.
Durch ein tolerantes Einlauffenster in der Anlage können nach Angaben von Heidelberg auch weniger akkurate Druckstapel verarbeitet werden. Es sollen schmale Druckmarken mit nur 20 Millimeter Breite genügen, die bei Bedarf auch wie die Farb- und Passermarken für Prinect Inpress Control in den Druckkontrollstreifen integriert werden können. Die Positionen der Druckmarken lassen sich abspeichern und sind als Preset-Einstellungen über den Touchscreen der Maschine bei einem Wiederholauftrag für die motorische Kamerapositionierung abrufbar. Das Anlagesystem Dyset XL soll keine Wartung benötigen, da alle Komponenten gekapselt sind. Über Prinect Remote Service ist eine Fernwartung möglich.
Unterstützt wird dies durch den neuen pneumatischen Schließrahmen, der mit Druckluft einen schnellen Werkzeugwechsel bei hoher Wiederholgenauigkeit ermöglicht. Er ist laut Heidelberg ebenfalls wartungsfrei. Eine hohe Automatisierung werde durch die neue Stanzplattenfeinverstellung erreicht, die ebenfalls als Preset-Einstellung abgespeichert werden kann und Wiederholjobs abarbeitet. Mit dem platzsparenden Schließrahmenwechsler werde der Austausch unterschiedlicher Stanzformen beschleunigt.

Die Dymatrix XL 145 CSB ist ab Mitte 2014 verfügbar und ergänzt die Baureihe Dymatrix 145 CSB. Verarbeitet werden Materialien in Grammaturen von 80 bis 2000 g/qm und einer Dicke von 0,1 bis 4 Millimeter. Eine Vorführmaschine steht im Print Media Center am Standort Wiesloch-Walldorf für Demonstrationen bereit. Erster Anwender ist der Faltschachteldrucker Hepack Druck + Verpackung GmbH im süddeutschen Neuenstein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...