Weiterempfehlen Drucken

Hewlett-Packard: Trade-in-Programm

Gebrauchte Bandlaufwerke in Zahlung geben

Wer zwischen dem 1. Januar und dem 30. April 2002 ein Modell der Serien HP-Surestore
DAT40, HP Surestore DLT VS80, HP Surestore Ultrium 215 oder 230 erwirbt, kann dafür ein gebrauchtes Bandlaufwerk in Zahlung geben. Die Rückerstattung beträgt je nach Neugerät 115 oder 350 Euro und erfolgt unabhängig von Hersteller und Speichertechnologie des eingereichten Modells.
Das Angebot gilt unter anderem beim Kauf eines Modells der Serie HP-Surestore DAT 40, das bis zu 40 GB auf einem Magnetband unterbringt und mit einer Übertragungsrate von 21,6 GB pro Sekunde arbeitet. Der Trade-in-Rabatt lockt zudem beim Erwerb eines neuen HP-Surestore DLT VS80. Die Laufwerke dieser Serie speichern bis zu 80 GB mit ebenfalls 21,6 GB pro Sekunde.
Mit den LTO-Geräten der Serien HP-Surestore Ultrium 215 und 230 umfasst das Angebot auch Modelle, die 200 GB sichern und Übertragungsraten von 15 oder 30 GB
pro Sekunde realisieren. Die Rückerstattung beträgt bis zu zehn Prozent vom Preis des Neugeräts. In Zahlung nimmt HP im Rahmen des Trade-in-Programms Bandlaufwerke der Technologien DDS (Digital Data Storage) 1 bis 3, SLR (Scalable Linear Recording) 5, DLT (Digital Linear Tape) 40 und 80 sowie AIT (Advanced Intelligent Tape) 1 und 2.

Hewlett-Packard Kundeninformationszentrum http://www.eu.trade-in.hp.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

X-Rite, Esko und AVT mit Komplettlösung für Etiketten- und Verpackungshersteller

Gemeinsame Präsentation auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel – mit Einstiegspaket für Markenartikler zur Verpackungsproduktion

X-Rite und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC wollen auf der Labelexpo Europe 2017 zusammen mit ihren Schwestergesellschaften Esko und AVT Etiketten- und Verpackungsherstellern eine gemeinsame integrierte Komplettlösung präsentieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...