Weiterempfehlen Drucken

Hochschule der Medien verabschiedet Absolventen

Ausbildung

Am 1. August 2003 hat Professor Dr. Wolfgang Faigle, Prorektor der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart, 148 Absolventen während einer Feierstunde verabschiedet. Herausragende Absolventen des Sommersemesters 2003 wurden ausgezeichnet.
Prorektor Faigle gratulierte dem Absolventen-Jahrgang der Medienhochschule und wünschte den Nachwuchskräften – 91 Männer und 57 Frauen – viel Erfolg für den Einstieg in das Berufsleben. Er ermunterte die Diplomanden, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen und künftige Herausforderungen neugierig, tatkräftig und mit Freude anzugehen. »Nutzen Sie Ihr Wissen, machen Sie etwas daraus und machen Sie es gut«, so Faigle.
Anschließend gratulierte Dr. Hartmut Sandig, Prokurist der BASF Drucksysteme GmbH, Stuttgart, dem Branchennachwuchs zum erfolgreichen Studienabschluss. Das Unternehmen stiftet seit 47 Jahren jedes Semester den Preis für den besten Absolventen. Die BASF Drucksysteme GmbH fördere überragende Leistungen junger Menschen als Ansporn für weitere Generationen. Darüber hinaus fühle sich sein Haus verpflichtet, die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft – etwa bei Diplomarbeiten oder gemeinsamen Projekten – weiter zu intensivieren, erklärte Sandig. Den Preis der BASF Drucksysteme nahm Sebastian Weil vom Studiengang Audiovisuelle Medien entgegen. Weil, der in seiner Diplomarbeit die Auswirkungen von »Digital Cinema« in der Filmdistribution untersuchte, beendete sein Studium mit der Note 1,2. Sylvia Engel, Studentin des Studiengangs Mediapublishing und Verlagswirtschaft, erhielt den Preis des Fördervereins der Hochschule für besonderes soziales Engagement im Studium. Engel arbeitete im Allgemeinen Studierendenausschuss mit und baute in Zusammenarbeit mit dem Akademischen Auslandsamt der HdM einen Arbeitskreis für die Betreuung ausländischer Studierender auf.
Tim Jennerjahn vom Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V., Ostfildern, überreichte Thomas Gieseking vom Studiengang Print-Media-Management den Preis des Landesverbandes für den besten Absolventen der Studiengänge Druck- und Medientechnologie oder Print-Media-Management. Gieseking beendet sein Studium mit der Note 1,4. In seiner Abschlussarbeit erstellte er einen Geschäftsplan für die Gründung eines Druckprodukt-Logistik-Dienstleisters.
Im Bild: Tim Jennerjahn, Thomas Gieseking, Prof. Rolf Fischer, Studiengangleiter Print-Media-Management (v.l.)

Hochschule der Medien http://www.hdm-stuttgart.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...