Weiterempfehlen Drucken

Horizon mit flexiblen Lösungen auf der Drupa

Kombinierbare Systeme für alle Bereich der Weiterverarbeitung
 

Der neue Horizon-Sammelhefter Stichliner 6000 mit Kreuzleger AG-215.

Das Unternehmen Horizon, Hersteller von Maschinen für die Druckweiterverarbeitung, stellt während der Drupa Maschinen zum Zusammentragen, Broschürenfertigen, Falzen, Heften, Schneiden und Laminieren sowie verschiedene Klebebinder vor. Einige der Maschinen sind mit neuen beziehungweise erweiterten Funktionen versehen. Besonderes Augenmerk hat Horizon auf die Flexibilität der Lösungen gelegt. War in der Vergangenheit eine stark vereinfachte Bedienbarkeit mit kurzen Rüstzeiten ein zentraler Aspekt, so ist es heute die Kombinierbarkeit von Systemen, die sowohl mit Offset- als auch Digitaldrucke verarbeiten können.

Der neue Sammelhefter Horizon Stitchliner 6000 soll sich im Zusammenhang mit dem Kreuzleger AG-215 auch bei voller Laufleistung (6.000 Takte/h bzw. 12.000 Takte/h bei Doppelnutzen) von nur einer Person bedienen lassen. Alternativ lässt sich die Päckchenauslage PSX-56 anschließen. Das System eignet sich mit den entsprechenden Modulen laut Horizon zum Fertigen von Broschüren. Der optionale Umschlaganleger CF-30S verarbeitet auch starke Materialien und zieht diese dabei von unten ab. Wahlweise sind zwei verschiedene, kombinierbare Zusammentragtürme mit jeweils vier oder acht Stationen im Programm.

Die Broschürenfertigungsanlage SPF-FC/200L ist nun laut Horizon auch für die Weiterverarbeitung des A4-Landscape-Formates geeignet. Kombinierbar ist die Maschine laut Hersteller mit dem Hochleistungsfeeder HOF-400 oder mit dem VAC-1000L-Turm. Dieser ist Teil einer neuen Horizon-Generation Zusammentragmaschinen mit Saugtrommeleinzug, Farbdisplay, kabelloser Fernbedienung und neuer Luftversorgung.

Der Digitaldruckanleger HOF-400 kann laut Horizon sowohl an Broschürenfertigungsanlagen der aktuellen SPF-Baureihen als auch an den Sammelhefter Stitchliner 5500 angeschlossen werden. Dieser Anleger ist für die Zuführung von hohen Auflagen sequentiell digital gedruckter Bogen konzipiert. Nach dem Einzug der Bogen werden diese laut Horizon gesammelt und als komplette Einheit in die Broschürenfertigungsanlage transportiert. Mit dem zusätzlichen Akkumulatormodul (AC-400) soll die Stundenleistung um 66 Prozent erhöht werden. Der HOF-400 ist laut Horizon auch für das Format A4 quer geeignet und verfügt optional über den Umschlaganleger CF-400.

Die Offline-Broschürenfertigungsanlage CW-8000 für den Digitaldruck kann rillen, falzen, heften sowie Kopf-, Fuß- und Frontschneiden. Außerdem bietet sie laut Horizon 20 cm Vorstapelkapazität für Broschüreninhalte, eine Leistung von 500 Broschüren/h bei fünf Bogen A4-Papier, Markenlesung sowie Fehl- und Doppelbogenkontrolle per Ultraschall.

Flexible Bindelösungen für Offset- und Digitaldruck

Das Binding System CABS 4000S verarbeitet laut Horizon Offset-Falzbogen für mittlere bis hohe Auflagen. Die Falzmaschine AF-566F demgegenüber soll die Verarbeitung geschnittener Bogen aus dem Digitaldruck von der Rolle ermöglichen. Daran anschließend sammelt die Päckchenauslage PSX-56 die gefalzten Bogen zu Buchblocks für die Weiterleitung an den Klebebinder SB-09S und in den Dreimesserautomaten.

Die Bindelösung Smart Book Solution für kleine bis mittlere Auflagen integriert laut Horizon in einer Produktionsstraße die Falzmaschine AF-566F, die Päckchenauslage PSX-56 und den Klebebinder BQ-470 mit der Stapel-Übergabestation SS-80 sowie dem Dreimesserautomaten HT-1000V. Das Papier läuft von der Rolle in das System ein und wird dort weiter verarbeitet. Der Dreimesserautomat HT-1000V soll variabel bis zu 1.000 Bücher unterschiedlicher Größe und Dicke pro Stunde auf Endformat schneiden können.

Falzen, Rillen und Sammeln

Der falzende Sammelhefter Stitchliner 6000 Digital ist als Inline-Finishing-Linie mit Abwickelmodul und Schneidelösung für Digitaldrucker konzipiert. Laut Horizon ist das System an Hochleistungs-Digitaldrucksysteme  per Rolle anschließbar. Durch den Hochleistungsfeeder HSF-30S soll der Stitchliner 6000 Digital in- und offline einsetzbar sein und von der Rolle oder vom Einzelblatt arbeiten. So können laut Horizon digital gedruckte Broschüren von 4 bis 200 Seiten in Sammelhefterqualität produziert werden.

Die falzende Rillmaschine CRF-362 ist eine vollautomatische Kombination aus Balkenrillmaschine und Falzstation. Sie rillt sowohl positiv als auch negativ in einem Arbeitsgang. Das Spezial-Falzwerk kann laut Horizon auch schwerere Grammaturen verarbeiten. Der Saugluftflachstapelanleger soll dabei Bogen bis 900 mm Länge aufnehmen.

Die vollautomatische Kombifalzmaschine AFC-566FKT für das B2-Format ist, so Horizon, in punkto Einrichten sowie Steuerung besser bedienbar. 

Die vollautomatische Falzmaschine AF-406T6A mit zweimal sechs Taschen arbeitet im Formatbereich 40 x 65 cm. Sie wird laut Horizon um die mobile Schwertfalzstation KTU-40 erweitert, die sowohl klassisch im Kreuzbruch oder auch als paralleles Falzschwert eingesetzt werden kann. Gemeinsam mit der Firma Baumer HHS zeigt Horizon an der Falzmaschine eine 8-Kanal-Waterscoring-Anlage für die perfekte Planlage, z. B. beim Pharmafalz.

Die Einstelllehren SI-270A für den automatischen Einzangen-Klebebinder BQ-270 und SI-470A für den Vierzangen-Klebebinder BQ-470 sollen den Formatwechsel zügiger gestalten. Laut Horizon können sie die variable Blockstärke des zu bindenden Produktes bereits messen, bevor das Buch in die Zange geht. Die Klebebinder übernehmen diese Messwerte bzw. die Einstellung automatisch. Die Messstationen ist beim BQ-270V inklusive.

Die Hochleistungs-Päckchenauslage PSX-56 soll die gefalzten Produkte laut Horizon nun nicht mehr nur in Stapeln ablegen können, sondern auch im Einzel- oder Doppelnutzen banderolieren. Mit der Banderolier-Zusatzeinrichtung PXB-56 soll eine Produktionsstraße laut Horizon somit eine höhere Stundenleistung erzielen. Die Module können nicht nur mit Falzmaschinen sondern auch mit Sammelheftern oder Stitchlinern kombiniert werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papierfabrik Scheufelen: Graspapier im Portfolio

Produziert mit Frischfasern aus getrocknetem Gras von der Biosphärenregion Schwäbische Alb

Die Papierfabrik Scheufelen mit Sitz in Lenningen (Baden-Württemberg) produziert ab sofort Graspapier. Das Scheufelen-Graspapier wird in verschiedenen Qualitäten unter den Namen "Greenliner" (Wellpappenrohpapier bzw. Liner), "Graspapier" für graphische Anwendungen und "Phoenogras" für Verpackungslösungen, angeboten. Aktuell ist Greenliner in Flächengewichten von 80, 95, 105, 130 und 200 g/qm, Graspapier in 95 und 130 g/qm sowie Phoenogras, eine Kombination von Graspapier mit dem Zellstoffkarton Phoenolux, in 360 g/qm erhältlich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...