Weiterempfehlen Drucken

Hubergroup: Bogenoffset-Druckfarben ohne Cobalt

Alle Bogenoffset-Druckfarben der Hubergroup ab sofort nur noch in cobaltfreier Einstellung erhältlich
 

Cobaltfrei rezeptierte Druckfarben ermöglichen die Zertifizierung des Druckprodukts mit Umweltlabels, wenn die sonstigen Anforderungen ebenfalls erfüllt sind.

Der Druckfarbenhersteller Hubergroup hat ein cobaltfreies Trocknersystem für die oxidativ trocknenden Bogenoffsetfarben entwickelt und bietet zahlreiche Druckfarben alternativ in cobaltfreier Einstellung an. Eigenschaftsprofil, Farbabstände und Verdruckbarkeit dieser Druckfarben seien laut Hersteller unverändert. Das Trocknungsverhalten habe sich durch das neuartige Trocknersystem sogar verbessert: Die gewohnte Trocknungsgeschwindigkeit weist nun, aufgrund einer deutlich geringeren Temperaturentwicklung im Stapel während der oxidativen Trocknungsphase, eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der Trocknungskinetik auf, so die Hubergroup weiter.

Wie kam es nun zu diesem Schritt?

Markenartikelhersteller intensivieren ihre Anstrengungen, die von ihnen hergestellten Produkte sowie deren Verpackungen und andere Druckerzeugnisse unter nachhaltigen Gesichtspunkten zu erzeugen. Sind gewisse Kriterien erfüllt, können erworbene Umweltsiegel den Schutz von Umwelt und Ressourcen dokumentieren. Manche dieser Umweltzeichen erfordern allerdings den Verzicht auf die Verwendung bestimmter Substanzen im Herstellungsprozess. So werden zum Beispiel Cobaltverbindungen, die als Katalysatoren die oxidative Trocknung in Druckfarben unterstützen, in den Vergabekriterien grundsätzlich kritisch betrachtet. Vor diesem Hintergrund hat die Hubergroup ihr cobaltfreies Trocknersystem entwickelt.

Mehr als drei Jahre ist die neue Technologie bereits im Einsatz und jede einzelne Anwendung habe das Ergebnis laut Hubergroup bestätigt. Angenehmer Begleiteffekt: Das Scheuer- und Karbonierverhalten soll sich verbessert haben.

Aufgrund dieser Resultate wird die parallele Herstellung der beiden Trocknersysteme eingestellt, so dass ab sofort alle Bogenoffset-Druckfarben der Hubergroup nur noch in der cobaltfreien Einstellung erhältlich sein werden. Damit kommt der Druckfarbenhersteller nach eigenen Worten „seiner Verantwortung nach, die nachhaltige Entwicklung bei Druckprodukten zu stärken und eine Zertifizierung von Druckerzeugnissen mit einem Umweltzeichen zu ermöglichen.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papyrus erweitert Lagersortiment von Digigold Silk

Digitaldruckpapier nun in beiden Laufrichtungen verfügbar

Der Papiergroßhändler Papyrus (Ettlingen) hat das Lagersortiment der Papiersorte Digigold Silk erweitert. Das Papier für den Digitaldruck – im Format 53 x 75 cm sowie in den Flächengewichten 115 bis 300 g/m² – ist nun seit Januar 2018 in beiden Laufrichtungen verfügbar.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...