Weiterempfehlen Drucken

Hunkeler Innovationdays: Atlantic Zeiser zeigt Module für den personalisierten Digitaldruck

Die DoD-Inkjet-Druckmodule Delta sind laut Hersteller wahlweise als UV- oder wasserbasierte Modelle erhältlich und verwenden die speziell angepassten Tinten von Atlantic Zeiser.

Die Atlantic Zeiser Group präsentiert vom 14. bis 17. Februar 2011 auf den Hunkeler Innovationdays 2011 in Luzern ihre Druckmodule für den Digitaldruck sowie zahlreiche Applikationsbeispiele. Der Anbieter von Technologie-, Modul- und Systemlösungen für den industriellen DOD Digitaldruck legt dabei den Schwerpunkt auf Lösungen für die immer stärker nachgefragte Personalisierung zu einem späten Produktionszeitpunkt.

An Stand 13 die werden die DOD-Inkjet-Drucker Omega und Delta, die auf die Drucker speziell abgestimmte UV-Trocknerfamilie Smartcure sowie die luftgekühlte Trocknereinheit Freezcure zu sehen sein. Die Drucker lassen sich laut Atlantic Zeiser für unterschiedliche Applikationen beim Drucken von variablen Daten auf poröse und nicht poröse Oberflächen einsetzen. Dazu zählen der 3-D Verpackungsdruck, das Codieren, Serialisieren und Personalisieren von flachen Produkten und der Sicherheitsdruck. Außerdem könnten die Integrationsmodule von Atlantic Zeiser als Ergänzung einer bestehenden Rollen-Offset Drucklösung verwendet werden.

Die DoD-Inkjet-Druckmodule Delta sind laut Hersteller wahlweise als UV- oder wasserbasierte Modelle erhältlich und verwenden die speziell angepassten Tinten von Atlantic Zeiser. Die Delta-Modelle bieten eine Druckbreite von 105 mm bis 210 mm und eine in fünf Stufen veränderliche Tröpfchengröße.

Die Spot Color Drucker Omega werden in acht unterschiedlichen Modellen angeboten. Die von der Druckgeschwindigkeit 30m/min bis 60m/min abhängige hohe Druckauflösung von 360x360 dpi bis zu 720x720 dpi bei einer Druckbreite von 36 mm bis 210 mm erleichtert laut Hedrsteller die Personalisierung von Vordrucken. Das Spektrum der Druckmaterialien reiche von gestrichenen Papieren und unbehandelten oder lackierten Karton bis Plastik, Metall, Folien, speziell Alufolien und sogar Glas.

Die Smartcure-Trockner basieren laut Atlantic Zeiser auf der energie- und platzsparenden LED Technologie, die ozonfrei sei und daher keine Gesundheitsrisiken für die Bediener darstelle. Heute stehen fünf Modelle zur Verfügung.
Atlantic Zeiser entwickelt und produziert industrielle Tinten, insbesondere für Substrate mit geringer Druckfarbenhaftung wie Kunststoff, Aluminium, Metall oder beschichtete Medien selbst.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...