Weiterempfehlen Drucken

IDCµ von Manroland Web Systems feiert Premiere

Neue Farbdichtemessung für den Zeitungsdruck beim Druckzentrum Oberfranken im Einsatz
 
IDCµ

Das Farbdichte-Messsystem IDCµ von Manroland Websystems ist erstmals im Überbau einer Colorman E-Line in Bamberg installiert.

Die erste Farbdichtemessung von Manroland Web Systems für den Zeitungsdruck, die der Augsburger Hersteller "IDCµ" nennt, ist im Druckzentrum Oberfranken in Bamberg in Betrieb gegangen. Anhand von Mikromarken werden "echte Farbdichtewerte gemessen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Bei der Entwicklung der Farbregelung für den Zeitungsdruck, Inline Density Control mit Mikromarken – kurz: IDCµ –, habe die Bamberger Mediengruppe Oberfranken den Augsburger Druckmaschinenhersteller maßgeblich angetrieben. „Die Mediengruppe hatte sich im Projekt der Colorman E-Line für eine Farbregelung entscheiden. Der Kunde kannte Inline Density Control von seinem Heatset-Standort Kulmbach und wünschte sich eine ebensolche Performance im Zeitungsdruck“, so Florian Fejfar, Produktmanger Color & Quality bei Manroland Web Systems.

Laut Jörg Schild-Müller, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Druckereien bei der Mediengruppe Oberfranken, ist die Farbmessung von IDCµ qualitativ vergleichbar mit der Messung mit dem Handdensitometer. "Wir konnten den Gesamtprozesses stabilisieren und Ressourcen einsparen“, wird Schild-Müller weiter zitiert.

IDCµ braucht laut Manroland Web Systems keine permanente Anbindung an die Vorstufe und sei damit weniger komplex als das herkömmliche “Messen-im-Bild“, das mit Testdrucken kalibriert werden müsse und in der Produktion laufend aktuelle Vorstufendaten benötige. Bei Neu- und Wiederholaufträgen würden alle Voreinstellungen von IDCµ vom Printnetwork Press Manager (PPM) vorgenommen. Anschließend könnten individuelle, vom Standard abweichende Solldichtevorgaben bei Bedarf direkt am integrierten Leitstand bzw. über den mobilen Leitstand Mobil Pad angepasst werden. Das Reporting-Modul Press Quality werte die Farbdichtemessung aus und zeige diese zusätzlich zu den Produktionsereignissen des Maschinenlogbuchs an.

Manroland Web Systems setzt besonders auf das Retrofit von Farbregelsystemen an Bestandsanlagen. IDCµ ist, wie es heißt, auf die Nachrüstung ausgelegt und laut Hersteller in allen Maschinen, in die PECOM-Umgebung von Manroland Web Systems oder anderer Fabrikate, einsetzbar.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...