Weiterempfehlen Drucken

IST Metz präsentiert neues, luftgekühltes Trocknungssystem MBS

Das neue MBS ist für den Wechselbetrieb mit UV-Lampe und luftgekühlten UV-LEDs geeignet
 

MBS Lampcure, MBS LED-cure und MBS Hycure bilden die neue Produktfamilie von IST Metz für den Etikettendruck.

Auf der noch bis zum 2. Oktober laufenden Labelexpo Europe 2015 stellt IST Metz ein neues Trocknungs-System zur Verbesserung der Energiebilanz und Härtungsqualität im UV-Etikettendruck vor. Am Messestand 5D31 präsentiert der UV-Anlagenhersteller aus Nürtingen die neue luftgekühlte Produktreihe MBS.

Mit dem neuen MBS kommt in einem Gehäuse entweder UV-Lampen- oder LED-Technologie zum Einsatz. Das MBS-Aggregat wird in die Maschine eingeschoben, alle Versorgungsanschlüsse kuppeln automatisch. Auf diese Weise kann schnell vom Betrieb mit UV-Lampe auf UV-LEDs umgestellt werden. Alle Bauteile im Aggregat sind mittels des ausziehbaren Innengehäuses ohne Schrauben gut zugänglich.

Die Produktreihe MBS gibt es in drei Varianten: als luftgekühltes System mit UV-Lampe und späterer Nachrüstmöglichkeit auf LED (MBS Lampcure), als luftgekühltes System mit UV-LEDs und späterer Nachrüstmöglichkeit auf UV-Lampe (MBS LED-cure), sowie als luftgekühlte Hybridvariante mit beiden Technologien (MBS Hycure), die je nach Bedarf abwechselnd in der Druckmaschine zum Einsatz kommen können.

Mit dem neuen MBS steht der Etikettendrucker nicht mehr vor der Wahl „entweder oder“. Sowohl die Stromversorgung als auch die Luftkühlung erfordern keinen zusätzlichen Umbau an der Druckmaschine bei einem Wechsel der eingesetzten Technologie. MBS-UV-Systeme werden serienmäßig mit elektronischen Vorschaltgeräten des Typs ELC-X ausgestattet. Der Dimmbereich der UV-Lampe ist darüber stufenlos regelbar.

Sowohl UV-Lampen- als auch UV-LED-Aggregate des Typs MBS lassen sich im Wechselbetrieb mit demselben Vorschaltgerät betreiben. Das MBS Lampcure ist mit URS-Reflektoren ausgestattet. Die Reflektoren bestehen aus sogenannten Kaltlichtspiegeln mit mehr als 60 verschiedenen Metalloxid-Schichten. Die besonders widerstandsfähigen Reflektoren weisen hohe Standzeiten auf und Heat-Management-optimiert. Die URS-Duo-Technologie verfügt über einen deutlich höheren Reflektionsgrad als herkömmliche Reflektoren, ist der Hersteller überzeugt. Die IR-Strahlung wird über eine spezielle Beschichtung direkt an das luftgekühlte Aluminiumprofil abgeführt. Das MBS LED-cure ist nach dem Einschalten sofort einsatzbereit. Aufwärm- und Abkühlzeiten entfallen, was Zeit- und Energieeinsparungen zur Folge hat. Das reine, kalte UV-Licht der LEDs gibt nur wenig Wärme an das Substrat ab. LEDs sind besonders langlebig, die Systeme können stufenlos gedimmt werden. Bei Bedarf sind einzelne Module unkompliziert auswechselbar.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Eye-C: Neueste Inspektionstechnik für Etikettendrucker auf der Labelexpo

100%ige Druckbildkontrolle bei voller Geschwindigkeit – Einbindungsmöglichkeit in Workflow-Systeme

Auf der heute in Brüssel beginnenden Labelexpo Europe 2017 präsentiert Eye-C seine Inspektionssysteme für die Druckbildkontrolle von Etiketten und flexiblen Verpackungen. Die Inspektionslösungen unterstützen die Prozesse und sollen die Druckbildqualität während des gesamten Herstellprozesses sicherstellen. Der Stand des Ausstellers (4C61) befindet sich in Halle 4.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...