Weiterempfehlen Drucken

Industriebuchbinderei Richard Wenig automatisiert Schneidprozess

Schneidsystem 200 Pace von Polar installiert
 

Geschäftsführer Richard Wenig (rechts) und Martin Luniak vor dem Polar Cutting System 200 Pace.

Die Berliner Industriebuchbinderei Richard Wenig hat im Frühjahr dieses Jahres ein vollautomatisches Schneidesystem 200 Pace von Polar installiert. Damit wurde der Engpass im Bereich Schneiden beseitigt.

Die Industriebuchbinderei Richard Wenig hat in den vergangenen vier Jahren viel in ihren Maschinenpark investiert. Neben einem neuen Klebebinder wurden auch der Sammelhefter sowie die Falzmaschine ersetzt. Allerdings entwickelte sich durch die damit erzielte Produktivitätssteigerung zunehmend der Bereich Schneiden zum Engpass. Dafür investierte die Buchbinderei im letzten Frühjahr in das vollautomatische Schneidesystem 200 Pace des Hofheimer Schneidemaschinenherstellers Polar.

Bei der Entscheidung habe vor allem die Entlastung des Bedieners im Vordergrund gestanden, erklärt Geschäftsführer Richard Wenig. Es sei nicht leicht, Fachkräfte zu finden, weshalb man bei der Investition sehr auf die Ergonomie geachtet habe. Bei Polar Pace ist der Schneidprozess automatisiert. Während die Maschine vollautomatisch schneidet, kann der Bediener sich auf den Rüttelprozess konzentrieren.

Die in Berlin ansässige Buchbinderei beschäftigt insgesamt 25 Mitarbeiter und produziert im Zweischichbetrieb.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Oberndorfer Druckerei investiert in Sammelhefter und Einsteckmaschine

Inline/Offline-Kombination von Müller Martini soll im Februar/März installiert werden

Zwei Jahre nach der Investition in einen Klebebinder Corona C15 hat die Oberndorfer Druckerei bei Salzburg (Österreich) nun in einen neuen Sammelhefter sowie eine Einsteckmaschine investiert. Die Systeme sind sowohl inline als auch offline einsetzbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...