Weiterempfehlen Drucken

Inter-Red als Portal-Edition und als Version 3.0

Klahold optimiert Content-Management-System

Content Management Systeme (CMS) werden zunehmend
auch im Intranet eingesetzt. CMS dienen der Verwaltung und der Publikation von Informationen. Klahold bietet die Portal-Edition des CMS Inter-Red an. Die gewünschten Arbeitsabläufe und Zugriffsrechte lassen sich einfach festlegen. Abteilungen können eigene Inhalte erstellen, bearbeiten und für das Intranet freischalten. Die Freigabe könnte alternativ auch durch eine zentrale Kontrollinstanz im Unternehmen erfolgen. An beliebigen Stellen im Intranet lässt sich durch die Intra-Edit-Technik der direkte Zugang zur Bearbeitung der dargestellten Inhalte ermöglichen.
Das integrierte Suchmodul ermöglicht zudem übergreifende oder kontextbezogene Recherchen. Wertvoll für Intranets und bei CMS noch recht selten ist die integrierte Surferverwaltung von Inter-Red. Hier kann man zentral alle Mitarbeiter des Unternehmens mit deren Berechtigung
zum Zugriff auf das Intranet verwalten. Neben den Zugangsdaten können hier frei definierbare Informationen abgelegt werden und sind im Intranet nutzbar. Dass die Mitarbeiterdaten per XML importiert und exportiert werden können, ist für
größere Intranet-Installationen vorteilhaft. Integriert sind auch Foren. Bestehende Datenbanken lassen sich in Inter-Red über das Datenbank-Plugin
einbinden, Inter-Red selbst arbeitet mit einer eigenen gekapselten Datenbank. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Zur Erstellung der Templates (Vorlagen), die das
Aussehen der Intranet-Seiten bestimmen, kann ein herkömmliches Werkzeug für HTML-Design verwendet werden. Im Internet kann der Interessierte das Produkt testen.
Die neue Version 3.0 ermöglicht intelligenter Zugriffsschutz im Internet und Intranet, eine Baumstruktur, gekapselten Inhalt (Haupt- und Untereinträge und vier verschiedene Wege, innerhalb des Systems auf Inhalt zuzugreifen.

Klahold http://www.interred.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Eye-C: Neueste Inspektionstechnik für Etikettendrucker auf der Labelexpo

100%ige Druckbildkontrolle bei voller Geschwindigkeit – Einbindungsmöglichkeit in Workflow-Systeme

Auf der heute in Brüssel beginnenden Labelexpo Europe 2017 präsentiert Eye-C seine Inspektionssysteme für die Druckbildkontrolle von Etiketten und flexiblen Verpackungen. Die Inspektionslösungen unterstützen die Prozesse und sollen die Druckbildqualität während des gesamten Herstellprozesses sicherstellen. Der Stand des Ausstellers (4C61) befindet sich in Halle 4.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...