Weiterempfehlen Drucken

Internationale Partnerschaft zwischen IBM und Heiler Software

Online-Handelslösung IBM Websphere Commerce wird um den Heiler Product Manager ergänzt

IBM kooperiert zukünftig europaweit mit der Heiler Software AG in Sachen zentrales Produktdatenmanagement und Produktkommunikation. Vor dem Hintergrund, dass Händler heute immer breitere Sortimente im Internet anbieten und Kunden individuelle und detaillierte Produktinformationen im E-Commerce erwarten, ergänzt Heiler mit seiner Enterprise Product-Information-Management-Lösung (PIM) Heiler Product Manager ab sofort IBMs Standardsoftware für den internationalen Online-Handel, IBM Websphere Commerce.
Websphere Commerce greift somit künftig für das Management und die Kommunikation von Produktdaten auf die zentrale und kontrollierbare Datenquelle von Heiler zu (mit allen Mediendaten und Artikelinformationen), anstatt auf Produktdaten, die in verschiedenen Systemen wie ERP, Online-Shop, PLM (Product Lifecycle Management) oder Mediendatenbanken gepflegt werden. Über Standardschnittstellen können Produktinformationen aus dem Heiler Product Manager direkt an die IBM Websphere Commerce Suite übergeben werden, die ihrerseits Präsentation und Verkaufsprozesse im Internet übernimmt. Bereits während der Datenpflege kann die Darstellung und Positionierung eines Produkts im Webshop begutachtet und optimiert werden.
IBM besitzt ein weltweites, etabliertes Netzwerk an Beratungs- und Implementierungspartnern. Dieses Partnernetzwerk wird den Kunden und Anwendern in Zukunft sowohl Shop als auch PIM aus einer Hand anbieten.

Heiler Software AG http://www.heiler.de/germany/produkte/Heiler_Product_Manager.php?navid=3

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...