Weiterempfehlen Drucken

KBA: Dreifachbreite Commander CT für die Königliche BDU

Commander CT 6/2 soll eine 1998 installierte KBA-Journal-Zeitungsdruckmaschine ersetzen

Vertragsunterzeichnung für die KBA Commander CT mit (v.l.): Christian Klein, Vertriebsleiter KBA; Alexander Huttenlocher, Vertriebsdirektor KBA; Jacco de Vries, Vertretung Rotagraphic; Drs. Cees Rebel, Mehrheitsaktionär Koninklijke BDU; Hans Daniëls, Allgemeiner Betriebsleiter BDU Grafisch Bedrijf; Henk van Esch, Generaldirektor Koninklijke BDU.

Das unabhängige niederländische Medienunternehmen Koninklijke BDU aus Barneveld mit rund 240 Mitarbeitern sieht weiterhin eine positive Zukunft für Print und investiert deshalb in die hoch automatisierte, kompakte Rotationsanlage mit vier Achtertürmen, vier Rollenwechslern und einem Klappenfalzwerk KF 5. Hinzu kommt die Option für eine spätere Erweiterung. Die Commander CT 6/2 soll eine 1998 installierte KBA-Journal-Zeitungsdruckmaschine ersetzen und den Unternehmensbereich der Druckerei substanziell stärken.

Mit dem Auftrag über die dreifachbreite Zeitungsoffsetrotation KBA Commander CT 6/2 für die Druckerei der renommierten Koninklijke BDU aus Barneveld baut die Koenig & Bauer AG (KBA) ihre Marktposition im niederländischen Zeitungsdruck weiter aus, wie der Hersteller in einer Presseveröffentlichung berichtet. 

Das schon 1871 gegründete Unternehmen BDU erhielt anlässlich des 125-jährigen Jubiläums 1996 den Ehrentitel „Koninklijk“, zu deutsch „Königlich“. Im vergangenen Jahr konnte bereits das 140-jährige Bestehen des Familienunternehmens gefeiert werden. In der Koninklijke BDU Holding sind mit dem Verlag und dem Druckzentrum zwei Unternehmen integriert. Der BDU Verlag erreicht mit seinen Regionalzeitungen über 650.000 Haushalte in den Niederlanden. Ergänzt wird jeder Zeitungstitel durch eine eigene Website mit aktuellen Nachrichten.

Darüber hinaus hat sich die BDU im Lohndruck einen Namen gemacht. So werden für immer mehr externe Verlage über 60 Produkte in Barneveld gedruckt, beispielsweise die Gratiszeitung Metro, das Reformatorische Tageblatt und die Beilage „Lux“ für das NRC Handelsblad. Der Bereich Druckerei erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 24 Mio. Euro, wovon mehr als zwei Drittel auf externe Aufträge fällt.

Die bestellte KBA-Commander-CT-Anlage hat ein Sonderformat mit einem Zylinderumfang von 830 mm und einer maximalen Papierbahnbreite von 1.734 mm. Dieses bietet Flexibilität mit der Möglichkeit, das Nordische Format liegend zu produzieren. Herkömmliche Tabloid-Produkte können als Broadsheet mit klassischer Buchstruktur gefahren werden. Die Anlage ist in der Lage, pro Stunde in Doppelproduktion bis zu 94.000 vierfarbige Zeitungen mit max. 48 Seiten bzw. in Sammelproduktion 47.000 Zeitungen mit max. 96 Seiten zu produzieren.

Vier KBA-Pastomat-Rollenwechsler werden über eine integrierte Papierlogistik mit KBA Patras A automatisch beschickt. Auch der automatische Druckplattenwechsel, automatische Walzenschlösser, Farbversorgungs- und Waschanlagen sowie Farbregisterregelungen gehören zu den Automatisierungseinrichtungen. Die zwei KBA-Ergotronic-Leitstände werden mit dem Produktionsplanungs- und Voreinstellsystem KBA Pressnet vernetzt und verfügen über die makulatur- und zeitsparenden Funktionen von KBA Easytronic, so der Hersteller.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...