Weiterempfehlen Drucken

KBA: Neue Rapida 75 Pro mit hohem Automatisierungsgrad

Erweiterung des Halbformat-Portfolios – Drupa-2016-Premiere als Fünffarbenmaschine mit Lack und LED-UV-Trocknung
 

Auf der Drupa wird die neue Rapida 75 Pro als Fünffarben-Maschine mit Lack und LED-UV-Trocknung produzieren.

Mit der Rapida 75 Pro kommt zur Drupa eine Weiterentwicklung der Rapida 75 im Halbformat auf den Markt, wie die Koenig & Bauer AG aktuell meldet. Laut KBA schließt die Maschine die Lücke zur hoch automatisierten Rapida 76. Bei Hard- und Software verfügt die Rapida 75 Pro über die Lösungen der mittelformatigen Rapidas und bietet dadurch zusätzliche Funktionalitäten und einen laut Hersteller hohen Bedienkomfort.

Betrachtet man das Maschinendesign, so nähert sich die Rapida 75 Pro weiter an die Rapida 105 und Rapida 106 an. Der Ergotronic-Leitstand gehört zur Grundausstattung und ist mit Touchtronic-Bedienoberfläche ausgerüstet. Die bisherige Trennung zwischen Jobmanagement (Leitstand) und Maschinenbedienung (Auslagedisplay) entfällt.

Über eine USB-Schnittstelle findet der Austausch von Auftragsdaten mit der Druckvorstufe statt. Neu ist der optionale Wallscreen, den man ähnlich von der Heidelberger Druckmaschinen AG her kennt. Von der Darstellung der Colortronic-Farbzonenanzeige über Live-Bilder des Bogenlaufs bis zur Überwachung der Druckqualität mit Qualitronic Colorcontrol reicht der Funktionsumfang.

One-Button-Job-Change neu

Der „One-Button-Job-Change“ soll die Rüstzeiten um bis zu 50 Prozent reduzieren. Alle vorgewählten Rüstvorgänge laufen auf Knopfdruck in zeitoptimierter Reihenfolge ab. Auftrags- und Maschineneinstellungen können bei laufender Produktion am Ergotronic-Leitstand geladen werden. Neben reduzierten Rüstzeiten vereinfacht das Auftragswechselprogramm das Handling für die Bediener. Intuitive Benutzeroberflächen tragen zur schnellen Auftragsvorbereitung bei.

Daneben weist die Rapida 75 Pro veränderte Leistungsdaten auf. Das Druckformat wächst im Standard auf 520 x 735 mm (bisher 510 x 735 mm). Maschinen mit bis zu acht Farbwerken und Lackturm produzieren standardmäßig mit maximalen Leistungen von 15.000 Bogen/h (vorher 13.000 Bogen/h). Das High-Speed-Paket mit Druckleistungen bis zu 16.000 Bogen/h bleibt bestehen – ebenso die Sonderformate, die den Druck von bis zu sechs Seiten in typischen Katalog- oder US-Abmessungen vorsehen.

Die verfügbaren Maschinenkonfigurationen reichen bis zu Zehnfarben-Anlagen mit zusätzlichem Lackturm. Auch Maschinen mit Bogenwendung und Lack sind möglich. Diese produzieren mit maximalen Leistungen bis zu 13.000 Bogen/h. Doppellack-Maschinen sind ebenso vorgesehen.

Die Colortronic-Farbkästen sind an der Rapida 75 Pro mit denen der Rapida-Modelle im Mittel- und Großformat identisch. Neu: Es gibt mehr Automatisierung beim Plattenwechsel, denn der automatisierte SAPC-Plattenwechsel ist bei der Rapida 75 Pro Standard. Der werkzeuglose Plattenwechsel dauert bei dieser Variante etwa eine Minute pro Druckwerk. Als Option kommen FAPC-Plattenwechsel-Vollautomaten hinzu.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...