Weiterempfehlen Drucken

KBA: Vier Rapidas fürs FGP Studio

Großinvestition in zwei B2- und zwei A2-Maschinen in Tschechien
 

Das Bild zeigt (v.l.) Miloslav Kyjevský, Inhaber der Druckerei; Jan Korenc, Geschäftsführer von KBA CEE; und Bohuslav Poláček aus dem Vertrieb von KBA CEE vor einer der vier neuen Rapidas.

Das FGP Studio ist einer der führenden Druckbetriebe in der tschechischen Region Olomouc. Miloslav Kyjevský hat hier 1990 seine Druckerei auf der grünen Wiese geplant. Im Sommer 2014 realisierte er die größte Investition in der bisherigen Firmengeschichte. In der Produktionshalle kommen vier neue KBA-Druckmaschinen zum Einsatz, zwei im B2- und zwei im A2-Format.

Insgesamt handelt es sich um 20 Druck- und Veredelungswerke, eine Achtfarben-Rapida 75, eine Fünffarben-Rapida 75 mit Lackturm, eine Vierfarben-Rapida 66 und eine Rapida 66 in der Zweifarbenversion. Die breit angelegte Modernisierung der Produktion erlaubt dem FGP Studio eine Weiterentwicklung seiner Druckdienstleistungen. 

Im Drucksaal von FGP ist nun die Achtfarben-Rapida 75 mit umstellbarer Bogenwendung für den Vier-über-vier-Druck im Einsatz. Sie ist mit Ergotronic-Leitstand ausgestattet. Zentrale Formateinstellung und Cleantronic Synchro zum parallelen Waschen von Druckzylindern, Gummitüchern und Farbwalzen gehören zu ihren wichtigsten Automatisierungen. Die Kontrolle der Druckqualität erfolgt mit dem automatischen Spectrodrive-Spektralfotometer. Ähnlich ist auch die Fünffarben-Rapida 75 ausgerüstet. Sie verfügt zum Beispiel über ein Registermesssystem Ergotronic ACR und findet bei komplexeren Lackveredelungen Anwendung. Für die Produktion im A2-Format kommen die beiden Rapida 66 zum Einsatz.

Parallel zur neuen Technik hat Miloslav Kyjevský ein Produktionsplanungssystem installiert. Die Maschinen selbst produzieren im Dreischicht-Betrieb. Am Ende jeder Woche reinigen Drucker und Helfer ihre Maschinen gründlich.

Das FGP Studio ist ein Familienbetrieb mit aktuell 50 Beschäftigten. Neben Gründer und Inhaber Miloslav Kyjevský arbeiten auch seine beiden Kinder im Unternehmen: Lukáš Kyjevský ist für die Druckvorstufe zuständig, Kateřina Kyjevská leitet die Produktion. Das FGP Studio legt viel Wert auf die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter – nicht nur an den Maschinen, sondern auch in Bezug auf Farben, Lacke und andere Materialien.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Manhillen Drucktechnik GmbH baut Maschinenkapazität aus

Weiter steigende Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung – jetzt 10.000 hochgeprägte Plastikkarten pro Tag produzierbar

Anfang des Monats hat die in Rutesheim bei Stuttgart ansässige Manhillen Drucktechnik GmbH eine weitere Datacard-Personalisierungsmaschine in Betrieb genommen. Durch das Investment im sechsstelligen Bereich reagiert der Plastikkartenspezialist auf die weiter steigenden Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...