Weiterempfehlen Drucken

KIP C7800: Neues A0-Tonerdrucksystem erhöht Leistungsniveau

Poster, Plakate und Konstruktionszeichnungen mit 325 qm/h produzieren
 

Der neue Kip C7800 wird auf der Drupa in Düsseldorf vorgestellt. Der tonerbasierte LED-Drucker liefert bei einer Auflösung von 600 x 2.400 dpi 325 qm/h im Farb- und 390 qm/h im Schwarzweißmodus.

Kip, Hersteller von tonerbasierten Großformatdrucksystemen, wird auf der Drupa die nächste Generation seiner A0-Großformatdrucksysteme vorstellen: Der neue Kip C7800 soll mit einer Leistung von 325 qm/h im Farb- und bis zu 390 qm/h im Schwarzweißmodus Druckergebnisse liefern, die, so der Hersteller, nicht nur sofort trocken und damit weiterverarbeitbar sind, sondern auch UV-stabil, wasserfest und geruchlos. Er kann damit für Außen- und Innengrafiken gleichermaßen eingesetzt werden.

Mit einer Auflösung von 600 x 2.400 dpi erzeuge das neue tonerbasierte LED-Drucksystem brillante und detailgetreue Drucke; feine Linien sind genauso möglich wie vollflächige Grafiken für den Poster- und Plakatdruck. Mit der entsprechenden Software-Option seien auch 18/1-Drucke kein Problem und wenn nötig, liefere der neue Kip C7800 Prints mit einer maximalen Länge von 39 m, so der Hersteller.

Dank dreier vollautomatischer Einzugsrollen mit der neuen Kip-Quick-Switch-Technologie für den schnellen Rollenzugriff könne das Drucksystem mehrere Medien in verschiedenen Breiten zwischen 297 mm und 914 mm ohne Produktionsunterbrechung nutzen. Es verarbeitet sowohl Standard-, Spezial-, Offset- und Bilderdruckpapiere von 70 bis 150 g/m2  als auch Folien mit bis zu 75 Micron. Ein 20-Bogen-Einzelblatteinzug komplettiert das Medienpaket.

Der neue Kip C7800 verfügt über verschiedene Ausstattungsmerkmale, wie etwa der vollautomatischen Medienkalibrierung unabhängig von der Papiersorte und dem -format, einem neuen Transportband sowie die Vorinstallation relevanter Programme, RIPs und Treiber. Er kann nach Aussage des Herstellers sowohl webbasierte Druckaufträge verarbeiten als auch Druckaufträge von mobilen Geräten per E-Mail generieren. Die Bedienung erfolgt über ein Touch-Display. Die neue Kip-Cost-Review-Application soll zudem ein genaues Druckkostenmanagement ermöglichen: Farb- und Schwarzweißdrucke können getrennt erfasst und abgerechnet werden.

Für die Weiterverarbeitung der Drucke lassen sich laut Hersteller verschiedene Endverarbeitungsgeräte anschließen: Vom einfachen Ablagestacker über das Online-Falzsystem Kip Fold 2000  bis hin zum XY-Cutter für die Produktion fertig zugeschnittener Plakate. Das Drucksystem lässt sich zudem um den Scanner Kip 2300 mit 600 x 600 dpi zum Multifunktionssystem aufrüsten.

Der Kip C7800 soll laut Hersteller für 60.000 Euro erhältlich sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...