Weiterempfehlen Drucken

Klimarechner des BVDM verfolgt neues Konzept

Bundesverband Druck und Medien will klimaneutrales Drucken attraktiver machen
 

Ab dem 1. Januar 2014 wird der BVDM in Bezug auf den Klimarechner mit einem neuen Partner, der Arktik GmbH, zusammenarbeiten.

Ab dem 1. Januar 2014 wird der Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM) in Bezug auf den Klimarechner mit einem neuen Partner, der Arktik GmbH, zusammenarbeiten. Dadurch sollen die Bearbeitungskosten entfallen, die der frühere Partner erhoben hat, der Abrechnungsmodus soll einfacher und die Auswahl an Kompensationsprojekten erheblich größer werden.  

Die Klimainitiative des BVDM will Druckereien ein Konzept bieten, das sich deutlich vom sogenannten "schön kaufen" absetzen soll. Denn die Unternehmen unterziehen sich zunächst einer Effizienzanalyse, um ihr gesamtes Energie-Einsparpotenzial zu erfassen, so der BVDM. Damit sollen unnötige "Energie-Fresser“ erkannt und weitgehend ausgeschaltet werden. Dies ist laut BVDM gut für die Umwelt, das Budget eines Betriebes und die Kompensationszahlungen der Kunden. Denn laut BVDM ist die Kompensation damit lediglich der letzte Schritt im Rahmen eines ohnehin bereits klimaoptimierten Produktionsprozesses.

"Zusammen mit den Print-Xmedia-Beratungsgesellschaften haben wir den BVDM-Klimarechner zum Ausgleich von CO2-Emissionen auf neue Füße gestellt und nun dürfte eigentlich keiner mehr daran vorbeikommen“, erläutert Julia Rohmann, Referentin für Umweltschutz beim BVDM.

Unterstützt werden gemäß BVDM ausschließlich Klimaschutzprojekte, die den Richtlinien des Gold-Standards – dem führenden unabhängigen Qualitätsstandard für Klimaschutzprojekte – entsprechen. Dieser wird nur vergeben, wenn nachweislich eine Reduktion von Treibhausgasen erzielt wird und das Projekt gut für die lokale Umwelt und die sozialen Belange der Bevölkerung ist.

Das beteiligte Unternehmen Arktik, ein Klimaschutzunternehmen aus Hamburg, lässt darüber hinaus sein Zertifikats- und Auftragsmanagement von der TÜV Nord Cert GmbH (TÜV NORD) prüfen. Damit soll sichergestellt sein, dass 100 Prozent der berechneten CO2-Emissionen durch Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...