Weiterempfehlen Drucken

Kodak: Flexcel NX System ‘16 neu

Neues Flexodruckplatten-System basiert auf der NX-Advantage-Technologie
 

Mit einer speziellen Technologie soll die Effizienz der Farbübertragung bei unterschiedlichsten Flexodruckanwendungen deutlich verbessert werden können.

Was zeigt Kodak noch auf der Drupa 2016? Neben der neuen Nexpress ZX3900 gibt es auch für Verpackungsdrucker einige Neu- und Weiterentwicklungen, so das neue Flexcel NX System ’16, den NX Implementierungsservice und das „Ultra NX Erlebnis“ der nächsten Generation.

Eines der zentralen Exponate auf dem Kodak-Drupa-Stand (Halle 5, Stand F09) ist das neue Flexcel NX System ’16. Es soll Druckereien Möglichkeiten zur Steigerung von Effizienz und Qualität ihrer Druckproduktion bieten, wie Kodak es der Presse gegenüber zum Ausdruck bringt. Das System baut auf der NX-Advantage-Technologie auf, nutzt aber erweiterte Möglichkeiten. Spezielle Möglichkeiten zur Oberflächenstrukturierung von Druckplatten sollen dafür sorgen, die Effizienz der Farbübertragung bei unterschiedlichsten Flexodruckanwendungen deutlich steigern zu können, so der Hersteller. Zu den neuen Funktions- und Leistungsmerkmalen des Systems zählen NX Tags für die Verwendung verschiedener Strukturierungsmuster auf einem Plattenlayout sowie die Advanced Edge Definition (AED, erweiterte Kantendefinition), eine patentierte Kodak-Technologie, die den Fluss der Druckfarbe an den Kanten von Objekten steuert und zu saubereren Druckresultaten und visuell schärfer wahrnehmbaren Kanten führen soll als zuvor. Anwender sollen in die Lage versetzt werden können, mit nur zwei Plattentypen Druckformen für das gesamte Spektrum der Flexodruckanwendungen herzustellen, so Kodak weiter.

Der NX-Implementierungsservice und das NX-Zertifizierungsprogramm sollen dabei helfen, das Leistungsspektrum des Flexcel NX System ‘16 voll ausschöpfen zu können. Der Aussteller hat auch vor, sein Flexcel-NX-Produktangebot für den Wellpappendruck zu präsentieren.

Außerdem sollen in einem „Ultra-NX-Erlebnisraum“ auf dem Kodak-Stand die nächsten Entwicklungsschritte in der Flexoplattentechnologie dargestellt werden. Im Mittelpunkt steht hier umweltschonende Plattentechnologie. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Eye-C Proofiler Graphic jetzt in Workflowsysteme integrierbar

Halb- und vollautomatische Druckvorstufenprüfung mit dem Inspektionssystem möglich

Die Eye-C GmbH (Hamburg), Anbieterin von Artworkprüfungs- und Druckbildinspektionssystemen, ermöglicht ab sofort die Eye-C Workflow-Integration. Konkret wurde für Druckvorstufen-Abteilungen die Möglichkeit geschaffen, das Inspektionssystem Eye-C Proofiler Graphic zur PDF-Prüfung an Workflowsysteme wie beispielsweise die Esko Automation Engine anzubinden. Den Automatisierungsgrad des Inspektionsprozesses können Firmen dann bedarfsgerecht anpassen.

» mehr

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...