Weiterempfehlen Drucken

Kodak: Inkjet-Prooflösung Matchprint soll bei Remoteproof-Test der Uni Wuppertal überzeugt haben

Die ausgewerteten Testresultate vom Sommer werden kommende Woche offiziell veröffentlicht

Im Rahmen des im vergangenen Sommer von der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführten Projekts »Digitale Proofsysteme 2007« beteiligten sich verschiedene Hersteller an einem Remoteproof-Test, dessen Ergebnis nun nach sorgfältiger Auswertung der Testresultate am 11. Dezember offiziell veröffentlicht werden soll. Der aufwändige Test konfrontierte die teilnehmenden Anbieter von Prooflösungen mit Anforderungen, wie sie vermehrt im täglichen Produktionsgeschehen auftreten. Gefordert war die identische Ausgabe derselben digitalen Datei in Abstimmung auf einen Referenzdruck auf zwei Proofern an verschiedenen Standorten. Diese Remoteproofs wurden vom Projektteam und externen Beobachtern sowohl visuell als auch messtechnisch (anhand dreier Medienkeile) auf ihre Übereinstimmung überprüft. Um Erkenntnisse hinsichtlich der Langzeitstabilität zu erlangen, wiederholte jeder Standort im zeitlichen Abstand von vier Wochen die Proofausgabe mit unveränderter Konfiguration. Die neuen Remoteproofs wurden dann wiederum messtechnisch anhand der Kalibrierungstestcharts vergleichen.
Wie Kodak jetzt bekannt gibt, erreichte die Kodak Matchprint Inkjet-Prooflösung (Konfiguration: Epson Stylus Pro 4800, Kodak Matchprint Inkjet-Proofmedium sowie Kodak Proofsoftware) beim paarweisen visuellen Vergleich der Remoteproofs wohl eine sehr gute Zustimmung. Auch bei der messtechnischen Auswertung der verschiedenen Medienkeile nach den Methoden »QProof(2.0)« und »Score« soll Kodak Spitzenplätze eingenommen haben. Zudem soll eine weitere Auswertung die Konformität von Kodak Matchprint mit dem Medien-Standard Druck 2007 bestätigt haben.
Hinsichtlich der Langzeitstabilität und der Übereinstimmung der linearisierten Systeme an den beiden Standorten schnitt das Matchprint-System angeblich ebenfalls sehr gut ab.
Wie bereits auf dem Print Media Production Forum im September in Stuttgart zu hören war, sollen die Testreihen der BU Wuppertal insgesamt belegt haben, das Rermoteprooflösungen inzwischen den erforderlichen Reifegrad erlangt haben, um den aktuellen Branchenstandards gerecht zu werden.

Kodak's Graphic Communications Group (GCG) http://graphics.kodak.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...