Weiterempfehlen Drucken

Kodak stellt neue Systemsoftware für die Nexpress-Plattform vor

System 15 soll Verbesserungen bei der Qualität, Produktivität und Betriebssicherheit bringen
 

Die die Nexpress-Digitaldruckmaschinen von Kodak ist eine neue Systemsoftware verfügbar. System 15 soll eine Reihe von Verbesserungen für die Qualität und die Produkivität mir sich bringen.

Kodak stattet die Systemsoftware seiner Nexpress-Digitaldruckmaschinen-Plattform mit einem neuen Upgrade aus. Mit den Neuerungen in System 15 sollen Anwender unter anderen die Qualität, Produktivität und Betriebssicherheit ihrer Digitaldruckmaschinen steigern können.

Zu den Neuerungen, die mit dem System 15 verfügbar sein sollen, zählt unter anderem ein verbesserter Farbpasser, durch den die erzielbare Druckqualität gesteigert werden soll. Mit der Druckfarbenoptimierung (Ink Optimization) werde Anwendern zudem eine Funktion zur Verfügung stehen, die eine größere Farbstabilität und Einsparungen beim Verbrauch von Dry Inks zur Folge haben soll. Dabei komme eine von Kodak entwickelte Variante der Buntfarbenreduktion zum Einsatz.

Die Funktion Smart RGB bewirkt laut Kodak eine ruhigere Wiedergabe von Hauttönen sowie anderen empfindlichen Farbtönen und reduziert die Körnigkeit in Bildern, die übermäßig vergrößert oder unter nicht idealen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden. Die Algorithmen der Funktion sollen dafür sorgen, dass Bilddetails bewahrt bleiben, ohne überschärft zu erscheinen.

Der Dura-Coat-Modus nutzt die transparente Dry Ink im fünften Nexpress-Druckwerk und generiert , so der Hersteller, automatisch eine Maske des CMYK-Bildes, sodass nur die bedruckten Stellen transparent beschichtet werden. So entstehe eine Veredelungs- und Schutzvariante, bei der sich der Verbrauch transparenter Dry Ink gegenüber der bekannten vollflächigen Anwendung verringert. Zudem erhalte das Druckbild ein dezent seidenmattes Aussehen.

Mit dem neuen System 15 erhalten Nexpress-Anwender zudem einen schnelleren RIP, wodurch die Verfügbarkeit der Digitaldruckmaschine für die Produktion steige und bei der Verarbeitung komplexer Dateien keine Wartezeiten entstehen. Der Produktivität komme auch ein – so Kodak – um 25 bis 50 Prozent geringerer Zeitaufwand für Reinigungs- und Wartungsaufgaben zugute.

Darüber hinaus soll der neue Economy-Modus für zusätzliche Kosteneinsparungen sorgen. Dieser Modus wurde für Druckaufträge konzipiert, bei denen es nicht auf die hohe Druck- und Farbqualität ankommt. In noch größerem Umfang als bei der Druckfarbenoptimierung werde der Dry-Ink-Verbrauch reduziert und die Standzeit wichtiger Komponenten der Druckmaschine (ORCs) verlängert, wodurch sich die Betriebskosten senken lassen sollen. Der Economy-Modus lasse sich auftragsbezogen aktivieren oder deaktivieren.

Zu niedrigeren Kosten sollen auch neue bewegliche Reinigungswischer für die Bebilderungszylinder der Nexpress beitragen, da ihr Einsatz die Nutzungsdauer bestimmter ORCs verlängern soll und der Bediener folglich die Produktion seltener für Wartungseingriffe unterbrechen müsse.

System 15 bringt zudem bessere Preflight-Funktionen und die Unterstützung aller neueren PDF-Standards mit sich, erklärt der Hersteller.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...