Weiterempfehlen Drucken

Konica Minolta feiert Debüt auf den Hunkeler Innovationdays

End-to-End-Lösungen für kleine Auflagen und One-to-One-Marketing-Aktionen stehen im Mittelpunkt
 

Konica Minolta wird auf den Hunkeler Innovationdays unter anderem die neue Farbproduktionsdruckmaschine Accurio-Press C2070 präsentieren.

Die Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH wird in diesem Jahr erstmals auf den Hunkeler Innovationdays (20. bis 23. Februar) vertreten sein. Im schweizerischen Luzern präsentiert der Hersteller unter anderem sein neues Farbproduktionsdrucksystem Accurio-Press C2070 sowie die MGI Meteor Unlimited Colors. Diese kombiniert eine Druck-Engine mit einer hochwertigen Inline-Laminierungslösung. So können auf den Tonerdrucken beispielsweise mit Silber- und Goldfolie ungewöhnliche Metallic- und Glanzeffekte erzielt und der Produktwert gesteigert werden.

Die neue Accurio-Press-C2070-Serie verarbeitet Substrate zwischen 65 und 350 g/m² erreicht dabei je nach Modell eine Geschwindigkeit von bis zu 3963 A4-Seiten/Stunde. Erst vor kurzem hatte Konica Minolta die neue Markenbezeichnung "Accurio Press" und "Accurio Pro" eingeführt, die die Bezeichnungen "Bizhub Pro" und "Bizhub Press" sukzessive ersetzen sollen.

Auf dem 60 m² großen Stand in Halle 1 hat Konica Minolta zudem zusammen mit seinem Partner IIJ (Industrial Inkjet Ltd.) einen eigenen Bereich zum Thema Inkjet eingerichtet. Vollständige Workflows, integrierte Lösungen sowie Markomi, das Marketing-Automations-Tool von Konica Minolta, ergänzen den Ausstellungskatalog des Herstellers. Markomi soll vorbereitete Kampagnen, Inhalte und Workflows bieten, die individuell auf die Bedürfnisse des Benutzers zugeschnitten werden können.

Mit dieser Kombination aus Hardware und Software zeigt Konica Minolta in Luzern vollständige End-to-End-Lösungen für kleine Auflagen und One to One-Marketing-Aktionen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...