Weiterempfehlen Drucken

Konica Minolta stellt erstes Highend-Etikettendrucksystem vor

Offizieller Launch des neuen Bizhub Press C71CF auf der Drupa 2016
 

Das für den professionellen Einsatz im unteren bis mittleren Auflagensegment konzipierte Etikettendrucksystem Bizhub C71CF von Konica Minolta.

Im Rahmen der Labelexpo 2015 in Brüssel war er schon zu sehen: Jetzt folgt der offizielle Launch des Bizhub Press C71CF im Mai in Düsseldorf (Drupa-Stand A65-1 in Halle 8B). Mit diesem System schließt Konica Minolta die Lücke zwischen Einstiegsmodellen und Highend-Digitaldrucksystemen im Etikettendruck. Der Bizhub Press C71CF eignet sich laut Konica Minolta besonders für kleine bis mittelgroße Druckaufträge.

Rund 60 Prozent aller Aufträge von Etikettendruckern haben heute eine Auflage von unter 10.000 Stück. Vor diesem Hintergrund will Konica Minolta mit der Einführung des ersten digitalen Etikettendrucksystems Bizhub Press C71CF etikettenverarbeitenden Betrieben eine Lösung für unterschiedlichste kundenbezogene Druckjobs bieten. Dabei soll das System als Antwort auf die Tendenz einer steigenden Anzahl an Druckaufträgen bei immer niedrigeren Auflagen verstanden werden.

Der Bizhub Press C71CF arbeitet auf elektrofotografischer Trockentoner-Basis und druckt von Rolle zu Rolle im CMYK-Modus mit bis zu 18,9 m/min in einer Auflösung von 1200 x 1200 dpi / 8 bit. Der maximale Abwicklungs-/Aufroll-Durchmesser liegt bei 20 Zoll (etwa 500 mm). Das Rollen-Drucksystem kann diverse selbstklebende und nichtselbstklebende Materialien verarbeiten, inklusive Polypropylen sowie synthetische, beschichtete und unbeschichtete Papiere. Hauptanwendungen sind Etiketten für Getränke, Spirituosen, Industriegüter, Haushaltswaren und Nahrungsmittel.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...