Weiterempfehlen Drucken

Quadtech und Alwan beschließen technologische Kooperation

Automatische Inline-Mess- und Standardisierungstechnologie für den Rollenoffset
 

Quadtech und Alwan: Technologische Kooperation zur Automatisierung von Tonwertzunahme-Kompensationskurven im Rollenoffset.

Tonwertschwankungen auf einer Druckmaschine können von vielen verschiedenen Faktoren verursacht werden, dazu gehören unter anderem die Papiersorte, das Farben-Set, das Feuchtmittel, die Raumbedingungen, der Inhalt von Vordrucken und die mechanischen Eigenschaften der Druckmaschine. Um eine automatische Plattenkurvenüberwachung und -einstellung bei laufendem Betrieb für Rollenoffsetanwendungen bereitzustellen, haben Quadtech und Alwan Color Expertise nun eine Kooperation beschlossen.

Als Resultat dieser technologischen Partnerschaft kompensiert die Print-Standardizer-Software des französischen Herstellers von Grafik-Softwarelösungen auf Basis des Quadtech-Farbregelsystems mit Spectralcam automatisch Tonwertzunahme-
schwankungen in quasi jeder Drucksituation und soll so eine Bestätigung der Compliance mit der Norm ISO 12647 und der G7-Definition bieten.

Harmonisches Zusammenspiel

Die Software stütze sich auf vom Farbregelsystem mit Spectralcam bereitgestellte Messdaten, so Alwan. Die Spektraldaten würden zu L*a*b*- und densitometrischen Werten einschließlich Punktzuwachs- bzw. Tonwertzunahmewerten konvertiert. Anhand einer Analyse durch die Alwan-Software würden so eventuelle Tonwertschwankungen festgestellt und die Software könne dann automatisch Tonwertzunahme-Kompensationskurven pro Auftrag oder über einen definierten Zeitraum hinweg erzeugen.
Alwan Print Standardizer überwacht und speichert Daten von beliebig vielen Druckmaschinen oder Papiersorten pro Druckmaschine. Diese Informationen sollen sich anhand von Parametern wie Auftrag, Druckmaschine oder Name der Papiersorte abrufen lassen. Das Resultat: eine einfachere, kürzere Zurichtung und höhere Stabilität von einem Auftrag zum nächsten. Die kombinierte Lösung soll einfach in jeden vorhandenen Workflow integriert werden können.

Homogene, ISO-konforme Qualität im Rollenoffset sicherstellen

Dank des Zusammenwirkens der Quadtech- und Alwan-Technologie könne jetzt jede Akzidenzdruckerei auf ihren Rollendruckmaschinen die gleiche Druckqualität erzielen wie auf ihren Bogendruckmaschinen, so die beiden Partner unisono. Ohne die Alwan-Quadtech-Kombinationslösung weise die Tonwertzunahme starke Schwankungen auf und werde somit unberechenbar. Mit der neuen automatischen Inline-Mess- und Standardisierungstechnologie könnten Rollenrotationsdruckereien eine hohe Druckhomogenität erreichen und die Zurichtezeiten stark verkürzen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Serie an geruchs- und migrationsarmen Druckfarben

Zeller+Gmelin stellt auf der Labelexpo Europe aus

Der Druckfarbenhersteller Zeller+Gmelin stellt zur Labelexpo Europe 2017 mehrere neu entwickelte Farbsysteme vor. Ein Schwerpunkt ist dabei das wachsende Segment der migrationsarmen Druckfarben, das angesichts der anhaltenden Verschärfung gesetzlicher Vorgaben immer mehr an Bedeutung gewinnt.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...