Weiterempfehlen Drucken

Kostenloser PDF-Profileitfaden

Praxisführer PDF & Adobe Acrobat

Wer sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Möglichkeiten von PDF und dessen Einsatz in der grafischen Industrie verschaffen möchte, dem dürfte der Praxisführer PDF & Adobe Acrobat wie gerufen kommen. Dieser Leitfaden wurde anlässlich der drupa 2000 auf dem Océ-Messestand im digitalen Book-on-Demand-Verfahren hergestellt und fand reißenden Absatz. Auch die Online-Version, der Profileitfaden ist über www.zipcon.de auch im Internet verfügbar, wurde bis dato über 25.000 mal downgeloadet. Den Werde gang von Adobe Acrobat und PDF thematisiert das Brevier genauso wie allgemeine Begriffserklärungen und die Entwicklung des PDF-Produktionsablaufs in den letzten Jahren. Als Datenaustausch- und Produktionsformat im Vorstufen-Workflow kann PDF allen technischen Belangen gerecht werden. Tipps und Kniffe für Profis sowie das richtige Handwerkszeug im Umgang mit PDF-Daten für die Druckproduktion werden erläutert. Entsprechende Rubriken gehen auf die Anforderungen der Überprüfung, Fehlerkorrektur, Bearbeitung, Montage und Farbseparation von PDF-Dateien ein. Wer auf sicherem Weg zu optimalen Endergebnissen kommen will, findet im Praxisführer die passenden Rubriken und Verweise auf die entsprechenden digitalen Werkzeuge. Raffinessen der Bogenmontage sind nur ein Beispiel für die exakt beschriebene Problembewältigung. Außerdem hat der Autor, PDF-Kenner und -Promoter Bernd Zipper, Empfehlungen für den PDF-Einsatz beim Digitaldruck auf Lager. Er lässt keinen Zweifel daran, dass PDF auch beim Printing on Demand und bei Web-basierenden Anwendungen das Format der Wahl ist.
Bernd Zipper, Experte für New Media-Technologien, begleitete in der Vergangenheit immer wieder den interdisziplinären Einsatz neuer Technologien in Industrie und grafischer Branche. Auf zahlreiche Fachpressepublikationen folgte nun ein Praxisführer, der zwar kein Anwendungshandbuch ersetzen kann, jedoch unter dem Vorzeichen PDF-Produktion alles Relevante in konzentrierter Form darstellt.

Océ Deutschland GmbH http://www.oce.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Presstek stellt 34DI mit LED-UV auf der Ipex 2017 vor

Digital integrierte wasserlos druckende Offsetdruckmaschine mit neuer Eco-UV-Technologie

Presstek, LLC, US-amerikanischer Anbieter von digital integrierten Offsetdruckmaschinen, hat eine wasserlos druckende Presstek 34DI Eco UV auf der grafischen Fachmesse Ipex 2017 in Birmingham vorgestellt. Die von Presstek zusammen mit dem englischen Partnerunternehmen Benford entwickelte integrierte LED-UV-Technologie („Eco UV“) der Druckmaschine ist nach Angaben des Herstellers energieeffizient, erzeugt wenig Wärme und kein Ozon. Benford ist Hersteller von UV- und IR-Trocknungsanlagen aus Holmer Green bei London.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...