Weiterempfehlen Drucken

Kyocera Mita: Neuen A3-Monochromdrucker angekündigt

FS-6020 mit 1.200 dpi

Mit dem FS-6020 beabsichtigt Kyocera Mita, in den Bereich kostengünstiger A3-Drucker einsteigen. Der Eco Laser-Drucker druckt bis zu 20 Seiten A4 und elf Seiten A3 in der Minute. In ihm kommt die Kyocera Mita-»Image Processing Technology« zum Einsatz, die eine Auflösung von 1.200 dpi ermöglicht.
Mit den sechs Papierkassetten, die einzeln ansteuerbar sind, beträgt die Gesamtkapazität 1.350 Blatt. Dabei besitzt der Drucker auch eine Duplexeinheit für den beidseitigen Druck. In dem Gerät verrichtet ein 200 MHz schneller Prozessor mit einem Arbeitsspeicher von 16 MB seinen Dienst. Durch eine Speichererweiterung auf bis zu 144 MB kann der Nutzer eine RAM-Disk einrichten, in der Druckdaten temporär gespeichert werden.
Sieben Emulationen, wie beispielsweise HP Laserjet und Postscript III, verwendet der Drucker.
Angeschlossen wird das Gerät via USB 2.0, aber auch der Anschluss über eine parallele und optional eine serielle Schnittstelle ist möglich.
Der Kyocera-Mita-Neuzugang soll ab Ende Januar im Fachhandel erhältlich sein und richtet sich insbesondere an Anwender mit gehobenen Ansprüchen im Officebereich sowie an kleinere bis mittelständische Unternehmen, öffentliche Verwaltungen, Anwalts- und Steuerkanzleien.

Kyocera Mita http://www.kyoceramita.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...