Weiterempfehlen Drucken

LFP-Branchensoftware APL-System jetzt auch als Cloud-Lösung verfügbar

Anwender können von jedem Standort aus und ohne VPN-Verbindung auf die Software zugreifen
 

Darstellung eines großformatigen Druckes in der Branchsoftware APL-System.

Die Branchsoftware APL-System des Diedorfer Herstellers Koch APL-Systems ist ab sofort auch als Cloud-Lösung verfügbar. Damit kann sie über eine sichere Internetverbindung von jedem beliebigen Standort aus genutzt werden. Neben der Cloud-Version bietet die Software künftig aber auch noch weitere neue Funktionen im Bereich Großformat, Plotz und Werbetechnik. So sollen Anwender in einer Auftragsposition nun bis zu zwölf Drucke bzw. Arbeitsgänge abbilden können. Gezeigt werden sollen diese neuen und die im Frühsommer vorgestellten Funktionen auf der Viscom (2. bis 4.11) in Frankfurt/Main.

Bei der Cloud-Verison wird die Software auf einem Server in einem deutschen Rechenzentrum und nach deutschen Datenschutzregeln bereitgestellt. Der Zugriff erfolgt über eine nach Industriestandard verschlüsselte Internetverbindung. Dadurch können Mitarbeiter im Homeoffice oder an Außenstandorten APL-System ohne aufwändige VPN-Verbindungen nutzen, so der Hersteller. Zudem könne die Branchensoftware auf nahezu jedem Endgerät unabhängig vom verwendeten Betriebssystem genutzt werden – unter Windows genauso wie unter Mac OS, Linux, Android oder iOS.

Datensicherung und Datenschutz in der Cloud

Wie Koch APL-Systems erklärt, läuft jede APL-Cloud-Installation in einem eigenen, gekapselten Server, der vom Hersteller täglich gesichert werde. Zudem sollen APL-Cloud-Kunden einen Downloadlink erhalten, über den sie die gesicherten Dateien zusätzlich auf ihren Rechner in ihrem Unternehmen herunterladen können, was das Risiko eines Datenverlustes minimiere. Auch die Wartung der Software gestalte sich unkompliziert: Da der Softwarehersteller direkt auf den Server zugreifen kann, muss der Kunde für das Einspielen von Programmupdates und Bugfixes keine Fernwartung öffnen.

Browserbasiert mit APL-System arbeiten

Soll nicht das gesamte APL-System in die Cloud gebracht werden, bietet Koch APL-Systems mit "APL aktiv web" eine Alternative an: Diese Lösung soll es ermöglichen, über den Webbrowser auf grundlegende APL-Funktionen zuzugreifen, zum Beispiel Angebotskalkulation, Auftragsplanung und Versandschnittstellen. "APL aktiv web" eigne sich damit insbesondere für Außendienstler und Mitarbeiter mit fest definierten Aufgaben, die über eine HTML-Oberfläche zu den für ihre Arbeit nötigen Bereichen gelangen. Es bietet aber nicht den vollen Leistungsumfang des Cloud-APL-Systems.

Großformatdruck, Plot und Werbetechnik: Überarbeitete Eingabemaske verfügbar

Auf der Viscom in Frankfurt/Main soll zudem die überarbeitete Eingabemaske für den großformatigen Druck, Plot und die Werbetechnik präsentiert werden: Konnten bisher nur fünf Drucke/Arbeitsgänge in einer Kalkulationsposition dargestellt werden, stehen in der aktuellen Version nun zwölf zur Verfügung. Damit sollen sich auch komplexe Produkte zusammenfassen und transparent darstellen lassen. Zudem soll es nun möglich sein, innerhalb einer einzigen Auftragsposition groß- und kleinformatigen Druck zu kombinieren. Dies sei z.B. sinnvoll, wenn eine Konferenzausstattung mit Banner, Flyern und Unterlagen in einer Position dargestellt werden soll.

Darüber hinaus verfügt APL-System nun auch über eine neue Eingabemaske für die Textilveredelung und das Sticken sowie für den Werbemitteldruck. Sie wurde erstmals im Frühsommer vorgestellt und soll ebenfalls auf der Viscom zu sehen sein.

Auf der Viscom sind auch zwei Webshop-Lösungen zu sehen

Auf der Fachmesse zeigt Koch APL-Systems am Stand F41 in Halle 8 zudem zwei Webshop-Lösungen, die sich nahtlos in APL-System integrieren lassen sollen. Der APL-Endkundenshop ermögliche es, Produkte im Internet frei bestellbar zu machen, während der "APL B2B-Shop" einen passwortgeschützten Online-Kundenbereich für große Kunden schaffen soll. Beide Online-Shops greifen auf Daten aus APL-System zu und legen Aufträge direkt in der Datenbank von APL-System an. Auf diese Weise sollen Anwender Mehrfacheingaben vermeiden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

MISNAVIGATOR | Mittwoch, 17. August 2016 12:26:04

Branchensoftware APL-SYSTEMS

Neben ca. 30 anderen Anbietern hatten wir uns das System auf der letzten DRUPA, etwas ausführlicher, angesehen.
Wir waren positiv überrascht über die gebotenen Möglichkeiten und jetzt noch die "Cloud",
dies wird das System sicherlich noch mehr stärken.
Wird bei uns auf der Liste der Systeme weiter punkten.
Viel Erfolg.

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...