Weiterempfehlen Drucken

LFP-Workflow: Die wichtigsten Neuerungen in Onyx 11.1

Workflow-Lösung soll Verbesserungen in der Automatisierung und der Farbprofilierung bieten
 

Onyx Graphics hat seine LFP-Workflow-Lösung in der Version 11.1 vorgestellt. Neue Funktionen haben beispielsweise Onyx Postershop und Onyx Thrive erhalten.

Onyx Graphics, US-amerikanischer Hersteller von Workflow-Lösungen für den digitalen Großformatdruck, hat eine neue Version seines LFP-Workflows Onyx auf den Markt gebracht. Onyx 11.1 besitzt gegenüber der Vorgängerversion sechs neue Funktionen, die den Druckworkflow weiter optimieren sollen. Dazu gehören unter anderem Verbesserungen in Sachen Automatisierung sowie im Farbmanagement und der ICC-Profilierung.

Mit dem neuen erweiterten Farbraum für die Profilierung von erweiterten Tintensets sollen Anwender Sonderfarben einfacher reproduzieren, tiefdunkle Farbtöne erzielen und insgesamt eine größere Anzahl von Farben drucken können. Neu sind laut Hersteller auch  vereinfachte Tintenbegrenzungen für Spotfarben mit Hilfe der neuen dynamischen "Multi-Channel-Tintenbegrenzungs-Swatches". Mit ihnen sollen Anwender zum Beispiel den Anfangspunkt von Orange oder anderen "Hi-Fi-Tinten" bestimmen und so grobkörnige Drucke vermeiden können. Für ein einfacheres Einrichten von Jobs und zur weiteren Workflow-Automatisierungen wurden in Onyx 11.1 zudem Kalibriereinheiten, die disproportionale Skalierung sowie die Steuerung von gespiegelten Jobs und Reflexdrucken in die Jobeigenschaften integriert. Diese Funktionen sollen die Arbeit in der Vorstufe vereinfachen, Zeit sparen und die Fehlerquote reduzieren.

Für die Druckvorstufe bietet Onyx 11.1 nun eine Voransicht von Schneidepfaden im Job Editor, der RIP Queue und in den Jobeigenschaften an. Sie ist mit einem neuen Cut-Only Workflow kombiniert. Dieser neue Workflow sei vorwiegend für den Folienschnitt wichtig, da jetzt Jobs ohne Zwischenschritte direkt in den Cut-Server geladen werden können.

Farbprofilierung jetzt auch in Onyx Postershop Software

Onyx Postershop 11.1 wurde um den Onyx Profile Generator erweitert, mit dessen Hilfe Kunden nun benutzerdefinierte Farbprofile erstellen können. Die Profilierung mit dem Onyx-Profile-Generator ist nach Aussage des Herstellers einfach und mit dem „Onyx Print > Read > Next-Wizard" weitgehend automatisiert. Mit den Funktionen im Onyx-Profile-Generator sollen sich auch Profi-Profile feinjustieren lassen.

Aktuellste Adobe-Technologie

Die Software Onyx Thrive 11.1 wurde mit der aktuellsten Adobe PDF Print Engine (APPE) 3.2 für einen echten End-zu-End PDF Workflow ausgestattet. Laut Adobe kombiniert die APPE-3 Leistungsoptimierungen mit einem neuen skalierbaren Framework für die Ansteuerung von Hochgeschwindigkeits- sowie Großformat-Digitaldruckmaschinen. Druckereien sollen damit auch komplexe und grafisch reichhaltige Dateien verlässlich produzieren können.
Die Onyx 11.1 Software ist ab sofort im Fachhandel verfügbar.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...