Weiterempfehlen Drucken

Lector portiert seine MIS-Lösung auf neue Systemplattform

Die .NET-Basis von „Lector Druck Evolution“ soll für Zukunfts- und Investitionssicherheit sorgen
 

Technologiesprung bei Lector Computersysteme: Das „neue“ Lector Druck Evolution setzt auf der .NET-Systemplattform von Microsoft auf.

Der MIS-Spezialist Lector Computersysteme GmbH (Mönchengladbach) hat seine Branchenlösung Lector Druck auf die .NET-Systemplattform portiert. Damit trägt der Hersteller der wachsenden Bedeutung des Internets, aber auch einem erhöhten Aufkommen clientseitiger Anfragen nach einer modernen, skalierbaren Anwendung mit zeitgemäßer Technologie/Funktionalität Rechnung. Nach der Einführung des neuen Updateverfahrens machen sich jetzt auch Änderungen in der Benutzeroberfläche bemerkbar.

Lector Druck Evolution soll dem Anwender dank .NET viele neue Perspektiven bieten. Hierzu zählt ein aufgabenbezogenes Bildschirmlayout je Arbeitsbereich – für Sachbearbeiter, Buchhaltung, Warenwirtschaft oder Lagerarbeiten. Damit einhergehen sollen mehr Übersichtlichkeit und mehr Bedienkomfort. Einer der nächsten Schritte wird die Implementierung einer an Microsoft Outlook angelehnten Terminsteuerung und Disposition sein sowie die automatische Benachrichtigung bei Statusänderungen von Aufträgen.

Eine Informations- und Willkommmensseite mit Terminen und einer To-Do-Liste wird den Anwender in Zukunft aktiv bei seiner Arbeit unterstützen, ähnlich wie man es von mobilen Anwendungen kennt, die einem mitteilen, was passiert und was noch zu tun ist. Zudem sollen auf den Anwender von Lector Druck Evolution in den kommenden Monaten weitere Innovationen zukommen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Oberndorfer Druckerei investiert in Sammelhefter und Einsteckmaschine

Inline/Offline-Kombination von Müller Martini soll im Februar/März installiert werden

Zwei Jahre nach der Investition in einen Klebebinder Corona C15 hat die Oberndorfer Druckerei bei Salzburg (Österreich) nun in einen neuen Sammelhefter sowie eine Einsteckmaschine investiert. Die Systeme sind sowohl inline als auch offline einsetzbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...