Weiterempfehlen Drucken

M-Real: Papiertrio mit passender Weiße

Furioso, Allegro Semimatt und Allegro Gloss

Furioso, das mehrfach gestrichene Volumenpapier von M-Real Biberist ist in einer höheren Weiße erhältlich. Sämtliche Papiere des »Schweizer Trios« – Furioso, Allegro Semimatt und Allegro Gloss – bilden somit eine optische Einheit.
Die CIE-Weiße wurde für Furioso von 117 auf 123 Prozent erhöht und ist damit jetzt identisch mit der Weiße von Allegro. Gleichzeitig wurde der Farbort von Furioso an Allegro angepasst. Die weiteren Eigenschaften sind unverändert geblieben. Das Papier eignet sich laut Hersteller besonders für Broschüren, Bücher, Kataloge, Magazine und Mailings. Es soll über eine samtig matte Oberfläche und eine angenehme Griffigkeit verfügen.
Furioso ist in zwölf Grammaturen zwischen 70 und 300 g/qm im Format und in acht Grammaturen zwischen 70 und 150 g/qm von der Rolle erhältlich. Der neu aufgelegte Produktfolder enthält neben bedruckten Mustern auch die geänderten technischen Daten.

M-Real http://www.m-real.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...