Weiterempfehlen Drucken

MB Bäuerle: Falzeinrichtung für Falzlängen von 28 mm

Zusatzaggregat für die Baureihe Prestigefolfd Net

Die Falzmaschinen der Baureihe Prestigefold Net können laut MB Bäuerle ab sofort mit einer neuen Pharmafalzeinrichtung ausgerüstet werden. Durch diese Zusatzausstattung wird die Herstellung von Produkten mit einer minimalen Falzlänge von 28 mm möglich. Die Einstellung der Maschine erfolgt via Touchscreen. So lassen sich laut Hersteller alle Stellelemente an Flachstapelanleger, Taschenanschlägen, Bogenweichen, Falzwalzen, Linealen und Auslagerollen vollautomatisch einstellen. Durch Kombination mit weiteren Sondereinrichtungen und Zusatzmodulen ergeben sich für die Produktion pharmazeutischer Packungsbeilagen, Dünndruckpapieren und anderen klein gefalzten oder geleimten Produkten zudem vielfältige Möglichkeiten. Erhältlich sind: Zusatzfalzwerk KF 31 für Kleinfalzungen, mobiles Schwertfalzwerk MS 45, Lesesysteme zur Codeerkennung, Etikettiersysteme/Verschlußetikettierer, Leimsysteme, Waterscoring-Einheit sowie die Stehendbogen-Kleinformatauslage SKM 36.

MB Bäuerle http://www.mb-bauerle.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...