Weiterempfehlen Drucken

MB Bäuerle zeigt Anlegertechnologien auf der Interpack

Sauganleger, Kataloganleger, Friktions- und Pick&Place-Anleger
 

Der neue Kataloganleger verarbeitet Produkte mit einer Materialstärke von bis zu 15 mm.

Der Hersteller von Falz- und Kuvertiersystemen, MB Bäuerle, zeigt auf der Messe Interpack in Düsseldorf (Halle 6 / Stand C33) verschiedene Anlegertechnologien. Dabei soll gewährleistet sein, dass ein breites Material- und Formatspektrum verarbeitet werden kann. Unter anderem ist der neue Kataloganleger zu sehen, mit dem sich Dokumente mit einer Produktdicke von bis zu 15 mm verarbeiten lassen sollen.

Die Sauganleger beispielsweise verarbeiten laut Hersteller dicke oder dünne Produkte, glatte oder matte Oberflächen, Einzelblätter oder Falzlagen, offene oder geschlossene Kanten, Karten oder Broschüren. Der Kataloganleger kann optional noch mit einer Vorstapeleinrichtung ausgestattet werden, so dass eine kontinuierliche Materialbeschickung gewährleistet ist. Abgerundet wird das Ausstellungsprogramm durch die Präsentation von Friktions- sowie Pick & Place Anlegern. Alle Anlegersysteme sind für einen Stand-Alone Betrieb bzw. zur Systemintegration geeignet.

Leaflet-Folder Net 21

Darüber hinaus zeigt MB Bäuerle auf der Messe den Leaflet-Folder Net 21, ein computergesteuertes Falzmodul zur Herstellung von Packungsbeilagen für die Pharma-, Kosmetik- und Verpackungsindustrie. Das Falzmodul ist zum Einbau in Kartonier- und Verpackungsmaschinen, sowie als Solo-Falzsystem erhältlich. Alle Einstellungen erfolgen per Eingabe am Touchscreen-Display. Vier Automatikfalztaschen mit integrierten Bogenweichen ermöglichen alle üblichen Kleinfalzungen bis zu einer minimalen Falzlänge von 15 mm. 16 Falzarten sind fest programmiert. Die Einstellung der Falzwalzen ist ebenfalls automatisiert, auch die Codeleser fahren per Knopfdruck in eine definierte Position.

Integrierte Produktlösung

Auf dem Messestand des Partnerunternehmens Logopak Systeme GmbH & Co. KG (Halle 16 / Stand B36) wird zudem eine integrierte Produktionslösung für Lieferschein, Rechnung und Versandetikett vorgestellt. Bei diesem System werden von dem Microplex-Digitaldrucksystem erzeugte Versanddokumente (Lieferschein, Rechnung) auf dem MB-Bäuerle-Falzsystem Multipli 35 gefalzt. Ein Applikator bringt nun die gefalzten Dokumente unterhalb des zuvor gedruckten Versandetikettes an und anschließend die Versandetikett/Lieferschein-Kombination auf einen Versandkarton auf. Durch Aufreißen des Versandetiketts an einer Perforationslinie können die Versanddokumente nach erfolgter Zustellung des Paketes einfach und schnell entnommen werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Automatisierte Bestellverarbeitung über das MIS Printplus Druck jetzt auch mobil möglich

Webshops stehen über das Druckerei-Portal im responsiven Design zur Verfügung

Der Schweizer Anbieter für Branchensoftware, Printplus, stellt sein mit der Lösung Printplus Druck korrespondierendes Druckerei-Portal jetzt in der Version 4 im responsiven Design zur Verfügung. Damit sollen sich B2B- und B2C-Webshops für unterschiedlichste Endgeräte schnell und sicher erstellen lassen. Die Integration in die Branchenlösung Printplus Druck reduziere zudem den Aufwand für die Administration und ermögliche die automatisierte Verarbeitung von Bestellungen, so der Hersteller.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...