Weiterempfehlen Drucken

MBO: Stapelauslage A500/A700 neu im Porfolio

Universelle Auslage für die Verarbeitung von Signaturen von Falzmaschinen, Fadensiegelmaschinen, Heftmaschinen
 

Die MBO-Gruppe hat die Stapelauslage A500/A700 in ihr Produktportfolio integriert.

Die MBO-Gruppe, Maschinenbauer im Finishingbereich, hat die bereits auf der Drupa 2016 ausgestellte Stapelauslage A500/A700 neu in ihrem Produktportfolio. Mit der Stapelauslage A500/A700 vergrößert die MBO-Gruppe ihr Sortiment an verschiedenen Auslagesystemen.

Entscheidend für die Effizienz in der Weiterverarbeitung sei nicht nur die Falzmaschine selbst, sondern auch die passende Auslage, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die neu im Portfolio befindliche Stapelauslage A500/A700 sei besonders zum Auslegen von Signaturen hinter Falzmaschinen im Leistungssektor von bis zu 900 Stapeln pro Stunde und einer maximalen Stapelhöhe von 160 mm geeignet. Sie könne aber laut MBO auch für Werkdrucke und Mailings eingesetzt sowie in Book-on-Demand-Linien integriert werden.

Da die A500/A700 im Einzelbogenbetrieb markierungsfrei arbeiten soll, können mit ihr, so MBO, auch empfindliche, frisch gedruckte Produkte verarbeitet werden, die zum Abschmieren neigen. Durch ihre mobile Bauweise lasse sich der Einsatzort der Stapelauslage A500/A700 schnell verändern. Die Teilautomatisierung trage zu niedrigen Rüstzeiten bei und verringere mögliche Bedienfehler.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Senner Druckhaus investiert in Stitchliner 5500 und Hof-400

Digitaldruck-Weiterverarbeitung mit Horizon-Sammelhefter

Die Investition in den Digitaldruck brachte für die Druckerei Senner (Nürtingen) auch neue Anforderungen in der Druckweiterverarbeitung mit sich. Jetzt arbeitet das Unternehmen mit vollautomatischen Sammelhefter Stitchliner 5500, kombiniert mit dem Digitaldruck-Anleger Hof-400 von Horizon.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...