Weiterempfehlen Drucken

Macromedia: Director MX läuft jetzt unter Mac-OS X

CD- und DVD-Erstellung

Die neue Version des Multimedia-Autorensystems Macromedia Director MX unterstützt nun auch Apples neues Betriebssystem Mac-OS X. Wer mit dem Director MX CD- oder DVD-Inhalte herstellt, wird sich über die höhere Performance und das flüssige Playback auch bei großen Dateien freuen. Wer seine Produkte via Internet anbietet, kann sich auf eine Basis von mehr als 33 Mio. Websurfern stützen, die
die Shockwave-Player installiert haben.
Director MX unterstützt die meisten gängigen Video-, Audio-, Bitmap-, 3D- und Vektor-Formate. Die erweiterten Videofunktionen erlauben dem Entwickler minuten- oder sogar stundenlange Videos in ihren Anwendungen abzuspielen, sogar als natives Quicktime-, Real-Video- oder AVI-Format. Der Director ist bekannt für seine mächtige objektorientierte Skriptsprache.
Alle MX-Applikationen greifen nahtlos ineinander. Mit dem Director MX lassen sich problemlos Flash-MX-Inhalte starten und editieren. Auch Flash-Remoting ist möglich. Damit wird eine sichere und schnelle Verbindung von Macromedia Cold-Fusion MX und Shockwave-Player zum Flash-Communication-Server MX hergestellt. Das Ergebnis: Multiuser-Spiele, Streaming-Macromedia-Flash-Videos und Online-Zusammenarbeit in Echtzeit. Dem Director MX ist eine Personal Edition des Flash Communication Servers MX beigefügt.
Im neuen Director MX gibt es nun anspruchsvolle Debugging-Funktionen (zum Beispiel den Object Inspector mit Databrowser-Funktionalität oder Farbcodierung bei kürzlich veränderten Variablen) und eine eigene Voice-Funktion, die
spezielle Vorleseprogramme überflüssig macht.
Der Director MX läuft unter Mac-OS 10.1. und höher sowie unter Windows 98, 2000 und XP.

Macormedia http:// www.macromedia.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...