Weiterempfehlen Drucken

Magsee-Technologie für mobile Werbeträger

Magnetische Befestigung macht Grafiken wiederverwendbar
 

Die von Magsee entwickelte Technologie zur Befestigung von Displays wurde im Oktober 2013 PrintStar-Finalist.

Das Unternehmen Magsee, Hersteller von mobilen Werbeträgern mit Sitz in Bad Nauheim, bietet eine neue Display-Technologie an. Diese soll die Probleme mit bisherigen Präsentationen durch Klemmleisten oder Roll-up-Systeme aus der Welt schaffen. Die Idee von Magsee: Eine metallische Leiste an die Werbegrafiken gepresst, stellt den einen Pol der Magsee-Magnettechnologie dar, innen liegende Magnete in den oberen und unteren Profilen der Stand- und Hängedisplays den anderen. 

Die Magnete in den Profilen ziehen die metallische Pressleiste an der Grafik in eine eingearbeitete Nut im Profil und halten sie dort fest. Durch einen gleichmäßigen festen Zug an der Grafik lösen sich die Magnete von der Pressleiste und die Grafik ist aus der Halterung entfernt, ohne sie zu beschädigen. Laut Magsee liegen die Vorteile der Magnet-Technologie im schnelleren Grafikwechsel sowie in der einfachen, schnellen und kostengünstigen Konfektionierung in Serie oder individuell. Durch die mögliche Wiederverwertbarkeit der Displays soll die Lösung auch umweltfreundlich sein.

Demgegenüber zerstöre die herkömmliche Klemmleisten-Technologie durch deren innen liegende Verzahnung die Grafik und ein versehentliches schiefes Einklemmen führe oft zum kompletten Grafik-Defekt. Bei den Roll-Ups sei ein Grafikwechsel generell nur durch den Hersteller möglich, was für die Kunden einen hohen Logistikaufwand und auch hohe Kosten bedeute. Dies führe dazu, dass meist die kompletten Roll-Ups entsorgt würden und das gesamte System erneuert werden müsste. 

Im Rahmen der Neuentwicklung zeigte sich laut Magsee, dass das Spektrum der Materialien, auf welche die Grafiken gedruckt werden, sehr breit ist. Die metallische Pressleiste könne an Papier, Pappe, Film, Folie oder auch Textilien gepresst werden und die Magnete in den Profilen würden nach Bedarf in der benötigten Stärke eingeschoben. Auch die Breite der magnetischen Profile stelle keine Anforderungen an Mindest- oder Höchstmaße und soll daher den Kunden und Produzenten eine große Flexibilität bieten.

Nach weltweiter Patentierung wurde das Magsee-Display bereits 2012 mit dem DDC-Design-Award ausgezeichnet. Im Oktober 2013 wurde das Magsee-Display "Printstar-Finalist" des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie. Im November 2013 wurde die komplette Magsee-Technologie dem deutschen Markt erstmals auf der Viscom vorgestellt.

Maschinen, die die Pressleisten an die Grafiken pressen – für kleine Produktionen, für den Endkunden per Druckluft oder auch für die Serienproduktion per Drehstrom – komplettieren das Magsee-Programm. Weitere Informationen: www.magsee.com.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Salzland Druck investiert in Bogenstanze Easymatrix 106 C

Kurze Rüstzeiten bei unterschiedlichsten Materialien

Salzland Druck GmbH & Co. KG mit Sitz in Staßfurt hat eine Bogenstanze Easymatrix 106C der Heidelberger Druckmaschinen AG in Betrieb genommen. Damit sei das Unternehmen nun in der Lage, Produkte im Folien-, Kunststoff-, sowie im Kartonagenbereich – einschließlich der Weiterverarbeitung – komplett selbst zu produzieren, erklärt Salzland-Druck-Geschäftsführer Christian Heinrich. Darüber hinaus soll die Maschine auch neue Projekte ermöglichen.
 

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...