Weiterempfehlen Drucken

Management von Inhalten

Contens arbeitet browserbasiert

Mit ihrem browserbasierten Content-Management-System Contens präsentierte sich Contens Software aus München auf der 8. Multimedia Market in Stuttgart erstmals einer breiten Öffentlichkeit. Mit Contens gibt das 1999 gegründete Start-Up-Unternehmen Mittelständlern wie Großunternehmen ein Werkzeug zur Hand, mit dem sie effizient und ohne technische Kenntnisse aktuelle Informationen im Intranet oder Internet bereitstellen können. Der Webbrowser lässt sich intuitiv bedienen, zwischen Inhalt und Design wird strikt getrennt. Aufgrund seiner offenen, modularen Architektur eignet sich Contens auch für Extranets von Firmenkunden oder Web-Portale. Das Cold-Fusion-basierte Content-Management-System erlaubt es dem Anwender, statische HTML-Seiten und datenbankgestützte dynamische Inhalte zu erzeugen - wie zum Beispiel tagesaktuelle Angebote. Contens unterstützt den Anwender während des Arbeitens bei der Erstellung, Pflege und Verwaltung der Inhalte. Die Plattform besitzt zum Teil mehr Funktionen als ein Redaktionssystem, beispielsweise ein Sicherheitskonzept mit zielgruppenspezifische Bereitstellung von Inhalten und frei wählbare Objektbibliotheken, unterstützt Workflows oder verwaltet bilinguale Seiten durch Split-Screen-Ansicht. Serverseitig unterstützt Contens Windows NT, Solaris und Linux. Als Client fungiert ein Standard Webbrowser.Contens Software, Telefon 089/5009-4092, Fax -4099, Internet www.contens.de.

Contens Software http://www.contens.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...