Weiterempfehlen Drucken

Marks-3zet: Neuer CtP-Belichter mit austauschbaren Laserkopf

Trommeleinheiten für drei verschiedene Formate erhältlich

Der neue CtP-Belichter "One" von Marks-3zet kann mit unterschiedlichen Trommeleinheiten und Laserköpfen ausgerüstet werden.

Marks-3zet hat einen neuen CtP-Belichter entwickelt, der sich in Konfiguration und Automatisierungsgrad an die jeweiligen Bedürfnisse der Druckvorstufe anpassen lassen soll. One, wie das neue System heißt, ist modular aufgebaut und besteht aus der austauschbaren Trommeleinheit One IDU und dem austauschbaren Laserkopf One IHL. Ändern sich die Anforderungen in einer Druckerei, so könne beispielsweise ein thermaler Laserkopf gegen einen Violett- oder UV-Laserkopf ersetzt werden. Der CtP-Belichter ist für verschiedene Formate erhältlich.

Die Basis des One-CtP-Systems ist ein Systemgehäuse, das mit verschiedenen Trommel- und Lasermodulen bestückt werden. So ist die austauschbare Trommeleinheit in den Formatbreiten 540, 750, 1100 mm erhältlich. Das Außentrommelsystem arbeitet mit Registerpins und ermöglicht laut Hersteller eine Bebilderung mit bis zu 500 U/min. Dabei sorge ein Balance- und Oszillationskontrollsystem für einen vibrationsfreien Rundlauf. Die Fixierung der Druckplatte erfolgt mit Hilfe eines magnetischen Einspannsystems und pneumatisch arbeitenden Push-Down-Walzen.

Alle verfügbaren Lasermodule, von Thermal- bis hin zu Violett- und UV-Lasern arbeiten, so Marks-3zet, standardmäßig mit einer Adressierauflösung von 2540 dpi. Im Zusammenhang mit einer optionalen Highresolution-Option könne die Auflösung bis auf 5080 dpi gesteigert werden.

Für besondere Anwendungen wie zum Beispiel Lentikular- oder Sicherheitsdrucke können die Soderoptionen One Dualmode und One Highresolution wählen. Bei One Dualmode kann der Anwender zwischen verschiedenen Auflösungen umschalten, beispielsweise zwischen 2540 und 5080 dpi. Der Laserspotdurchmesser beträgt hier 11 μm. Für Hochsicherheitsdrucke kann hingegen mit One Highresolution eine Auflösung von echt 5080 dpi bei einem Laserspotdurchmesser von 6 μm erreicht werden. Die Sonderoption Multiple RIP ermöglicht es, mehrere Druckfarben auf nur ein Plattenformat zu belichten. Ein anschließendes Stanz- und Schneidesystem soll dann die digitale Druckformherstellung von kleinen Plattenformaten, etwa wie für DVDs, CDs oder Kleinkarten.

Mit der Ergänzung durch den One Tower lässt sich das manuelle CtP-System One laut Hersteller automatisieren. Dieser Autoloader kann bis zu acht Kassetten verschiedene Plattentypen vorhalten. Neben einer integrierten Inline-Stanzeinrichtung ermögliche der Tower aucch das Entfernen des Zwischenlagepapier.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...