Weiterempfehlen Drucken

Maxon: Cinema 4D jetzt als modulares System

Animationssoftware mit verbessertem Rendering

Maxon Computer hat heute die nächste Generation des Modeling-, Render- und Animations-Programmes Cinema 4D angekündigt, das ab Herbst erstmals als modulares System angeboten wird. Dadurch können sich die Anwender ein individuelles 3D-Paket zusammenstellen. Das System besteht aus dem Basismodell Cinema 4D R8 sowie den sieben Zusatzmodulen »Advanced Render«, »Thinking Particles«, »Pyro-Cluster«, »Mocca«, »Net Render«, »Dynamics« und »Body Paint 3D«. Die Module sind einzeln oder in zwei Spezialpaketen, dem »XL-Bundle« und dem »Studio-Bundle«, erhältlich. Modeling, Animation und Rendering hat Maxon nach eigenen Aussagen deutlich verbessert. Besonderer Wert wurde auf den Bereich »Character-Animation« gelegt, der nun Technologien wie »Soft-IK« zur automatischen Animation von untergeordneten Objekten wie etwa Muskeln und Hautfalten bietet. Das »F-Kurven-Management« soll eine bessere Kontrolle über Bewegungen und zeitliche Abläufe während der Animation gewährleisten, die neuen »Thinking Particles« sollen beeindruckende Kino-Spezialeffekte erstellen. Auch Anwender ohne spezielle Programmierkenntnisse sollen mit dem eingebauten »Expression-Editor« selbst komplexe Vorgänge über eine grafische Schnittstelle einfach steuern können. Darüber hinaus hat Maxon die Bedienoberfläche überarbeitet, um den Workflow einfacher zu gestalten. Ferner soll die Open GL-Unterstützung um bis zu 400 Prozent beschleunigt worden sein. Auch das Rendering ist laut Maxon in der neuen Version um dreißig Prozent schneller.

Maxon http://www.maxon.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Download: Inkjet im Bogenformat

Wie Konica Minolta den B2-UV-Inkjet-Markt aufmischen will

Auf der Drupa 2016 feierte Konica Minolta die Markteinführung der KM-1. Die Maschine ist das Ergebnis einer Technologie-Partnerschaft mit Komori und soll den Inkjetdruck auf ein ganz neues Niveau heben.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...