Weiterempfehlen Drucken

Media-Asset-Management-System Version r4.6

Apollo

In der Version 4.6 gilt für das Apollo Media-Asset-Managementsystem erstmals Medienneutralität. Apollo Media Management hat mit dem System-Upgrade seine Kompetenz der elektronischen Archivierung von visuell dominierten Medien wie Fotos oder Videos um den Bereich Printmedien erweitert. Die Dokumentenfähigkeit von Apollo MAM r4.6 eröffnet Anwendern der Apollo MAM-Lösung Vorteile beim Aufbau und bei der Strukturierung ihrer Archivinhalte: Layout-Dokumente wie Xpress und Indesign können nun ebenso verarbeitet werden wie WinWord-Dateien, Powerpoint-Illustrationen oder PDFs. Mit der Printmedien-Tauglichkeit des Apollo MAM-Systems und den Möglichkeiten der Themendarstellung durch Medien-Verknüpfung erhält die Archiv-Datenbank Realitätsnähe. Printdokumente sind nun in Apollo MAM r4.6 genauso importierbar wie digitale Fotos. Auch das Anlegen von Vorbelegungen erfolgt in der von Bildern bekannten Art. Nach dem Ablegen der Printdokumente im Import-Ordner erzeugt der Media-Server von den Originalen für jede Seite Thumbnails und Bildschirmansichten für den Archiv-Client. Printdokumente können analog zu den Fotos exportiert werden. Durch Einschränkung der Suche auf Printdokumente geht die Recherche zügig von statten. Für die Beschlagwortung von Printdokumenten hat Apollo Media Management die Archivmaske »Bild« um printspezifische Daten erweitert. Den Leuchtpult haben die Softwareentwickler umgebaut - Das »Information«-Icon liefert auf Mausklick alle relevanten Daten wie Titel, Caption, Aufnahmedaten (Datum, Ort, Staat), Urheber, Copyright sowie reine Archivdaten (Sperrfrist, Format, Original, Lager, Verleihstatus und Pfad) zum zuletzt markierten Bild oder Dokument. Verbessert hat Apollo in MAM r4.6 auch die Sortierungsmöglichkeiten im Leuchtpult. Apollo-Kunden erhalten das Upgrade auf Version r4.6 im Rahmen des Wartungsvertrages kostenlos. Alle Apollo-Systeme basieren auf Oracle-Datenbanken.

Apollo http://www.apollomedia.cc

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Baumer HHS: Inliner-Klebstoffsystem zum Auftragen von oben und unten neu

„Inverto“ für die Beleimung von Außen- und Innenlaschen bei Wellpappen-Verpackungen

Ein neues Leimwerk für den kontaktlosen Klebstoffauftrag in Inlinern (FFG = Flexo Folder Gluer) bringt der in Krefeld ansässige Spezialist für Systeme für Klebstoffauftrag und Qualitätskontrolle, Baumer HHS, auf den Markt. Mit „Inverto“, so der Name des Systems, sollen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappen sowohl im Zuge von Retrofits als auch bei Neumaschinen ihre Flexibilität erhöhen können. So erlaubt das System in der Wellpappenverarbeitung mit Inlinern durch schnellen Wechsel der Beleimung von oben nach unten das Verkleben von sowohl Innen- als auch Außenlaschen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...