Weiterempfehlen Drucken

Metroland: Neue Ära im Zeitungsdruck

Produktionsstart der neuen KBA Colora

Eine KBA-Colora-Anlage mit einer Produktionsleistung von max. 75000 Expl./h nahm kürzlich bei Metroland Printing, Publishing & Distributing Ltd. in Toronto/Kanada die Produktion auf. Die Rotation mit sechs Rollenwechslern, vier Achtertürmen und zwei Klappenfalzapparaten wurde in einem neuen Druckzentrum im Stadtteil North York installiert und ist die erste Ersatzinvestition bei Metroland seit 15 Jahren.
Für Tabloid- und Broadsheet-Produkte mit einer Abschnittlänge von 289 bzw. 578 mm kann die Seitenbreite in Inch-Schritten von 279,4 bis 406,4 mm variiert werden. Werbeflyer und andere Semicommercials können mit höheren Papiergrammaturen auf der Colora gedruckt und Produkte bis zu 96 Seiten Umfang geheftet werden.
Die Colora hat eine max. Produktionskapazität von 192 Tabloidseiten mit 64 vierfarbigen Seiten. Alternativ können bis zu 128 vierfarbige Tabloidseiten in einem Produktionsgang bedruckt werden. Gleich zum Start wurden auf der neuen Rotation 1,5 Mio. Expl. pro Woche gedruckt. Das ist eine Steigerung im Vergleich zur bisherigen Rotation um 50 %, wobei die Kapazitätsgrenze damit noch nicht erreicht ist.
Durch die wellenlose Antriebstechnik kann die Colora in zwei Sektionen aufgeteilt und unabhängig voneinander zwei verschiedene Aufträge drucken.
Metroland gibt im Großraum Toronto sowie im Süden und in der Mitte Ontarios 65 ein- bis viermal wöchentlich erscheinende lokale Zeitungen bzw. Gemeindeblätter in 110 Ausgaben mit einer Gesamtauflage von über 4,5 Mio. Expl. pro Woche sowie weitere Spezialpublikationen heraus und ist in diesen Gebieten eine der größten Distributionsorganisationen von Direct Mails mit über 2 Mrd. gestreuten Exemplaren pro Jahr.

http://www.kba-print.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papierfabrik Scheufelen: Graspapier im Portfolio

Produziert mit Frischfasern aus getrocknetem Gras von der Biosphärenregion Schwäbische Alb

Die Papierfabrik Scheufelen mit Sitz in Lenningen (Baden-Württemberg) produziert ab sofort Graspapier. Das Scheufelen-Graspapier wird in verschiedenen Qualitäten unter den Namen "Greenliner" (Wellpappenrohpapier bzw. Liner), "Graspapier" für graphische Anwendungen und "Phoenogras" für Verpackungslösungen, angeboten. Aktuell ist Greenliner in Flächengewichten von 80, 95, 105, 130 und 200 g/qm, Graspapier in 95 und 130 g/qm sowie Phoenogras, eine Kombination von Graspapier mit dem Zellstoffkarton Phoenolux, in 360 g/qm erhältlich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...