Weiterempfehlen Drucken

Microsofts XPS-Format auf dem Weg zur ISO-Standardisierung?

ECMA International richtet technisches Komitee ein; Kritiken werden laut

Wie die Computerwoche in ihrer Ausgabe Nr. 28 berichtet, hat das Gremium ECMA International ein technisches Komitee (TC46) eingerichtet, das Microsofts XML Paper Specification (XPS) zum Standard entwickeln soll. Microsofts »PDF-Pendant«, intern gemeinsam mit Global Graphics entwickelt, werde aber bisher von keinem anderen Anbieter eingesetzt.
Kritiker werfen Microsoft Missbrauch von Standardisierungsorganisationen wie der ECMA vor. Diese hätte bereits das Office-Dokumentenformat Office Open XML abgesegnet und an die International Organization for Standardization (ISO) weitergereicht. Mit XPS solle nun ebenso verfahren werden. Im Fall von Office Open XML habe der Konzern Dritten aber nicht gestattet, vor der Übergabe an die ECMA eigene Implementierungen zu erstellen, und somit den offen angelegten Standardisierungsprozess unterwandert – so die Microsoft-Gegner. Das Redmonder Unternehmen nehme einfach zu starken Einfluss darauf, was auf dem Weg durch die Instanzen zum »Standard« erklärt werde. Die Bedenken gingen sogar so weit, dass ein Urheberrechtsanwalt mit dem Ausspruch zitiert wurde »wenn Open XML und jetzt XPS jeweils durch die ECMA marschieren und dann vom ISO/IEC JTC1 angenommen werden, dann können wir auch gleich das Aus für offene Standards ausrufen«.
Vor wenigen Tagen wurde nun bekannt, dass Open XML die Standardisierungsempfehlung durch ein technisches Beratungsgremium der INCITS (Komitee für IT-Standards) vorerst knapp verweigert wurde.

Computerwoche http://www.computerwoche.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Müller Martini zeigt neue Linie auf den Hunkeler Innovationdays

Softcover-Bücher inline produzieren

Auf den Hunkeler Innovationdays vom 20. bis 23. Februar in Luzern zeigt Müller Martini drei Lösungen für Hersteller digital gedruckter Bücher und Magazine bis hinunter zu Auflage 1. Dabei zeigt das Unternehmen als Weltpremiere eine gemeinsame Produktionslinie mit Hunkeler – und öffnet erstmals sein Daten- und Prozess-Managementsystem Connex auch für Maschinen anderer Hersteller.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...