Weiterempfehlen Drucken

Medien-Zertifizierungsprogramm MMCP: Mimaki und Color Concepts kooperieren

Lieferanten von Latexdrucker-tauglichen Medien können ihre Substrate zertifizieren lassen
 

Mimaki hat eine Kooperation mit Color Concepts geschlossen und das Medien-Zertifizierungsprogramm MMCP entwickelt.

Der japanischer Hersteller von großformatigen Inkjet-Digitaldruckmaschinen Mimaki hat eine Kooperation mit Color Concepts, einem Anbieter von Medienprofilen, geschlossen. Damit möchte der Hersteller eine objektive Zertifizierung von Medien für seinen JV400LX-Drucker und die darin eingesetzten Latex-Tinten ermöglichen. Am gemeinsam entwickelten Medien-Zertifizierungsprogram "Mimaki Media Certification Programm", kurz MMCP, können laut Mimaki Lieferanten aus Europa, dem Mittleren Osten und Afrika teilnehmen, die Latexdrucker-taugliche Medien anbieten.

Zudem plane Mimaki, das Programm auch auf andere Drucker und Tintentechnologien des Unternehmens auszuweiten. »Während der Zusammenarbeit mit Color Concepts am Aufbau des Programms haben wir uns darauf konzentriert, den Medienzulieferern die Teilnahme zu vereinfachen sowie für die zugelassenen Medien zusätzliche Vorteile herauszuarbeiten. Dazu zählen Marketing-Maßnahmen, die Mimaki im Namen der Medienzulieferer auf wichtigen Messen und Veranstaltungen durchführt, wie etwa der Fespa Digital 2013, sowie Online- und Print-Werbung. Zudem haben die Lieferanten der zugelassenen Medien die Möglichkeit, an einem speziellen Farbmusterbuch-Programm teilzunehmen«, erklärt Mike Horsten, Marketing Manager von Mimaki Europe. 

Diese Vorteile soll das Zertifizierungsprogrammsvon Mimaki und Color Concepts haben

Die Medienzulieferer, deren Medien im Rahmen des Mimaki Media Certification Programms (MMCP) zugelassen werden, dürfen nicht nur die MMCP-Logos verwenden, sondern sollen auch von Mimakis Marketing-Aktivitäten profitieren und den JV400LX-Anwendern den Download ihrer Profile anbieten können. Die Teilnehmer können sich laut Mimaki bereits jetzt auf online registrieren und ihre Profil-Bestellungen abgeben. Außerdem sei es dort möglich, den Status ihrer Medienzertifizierung rund um die Uhr abzufragen.

Den Anwendern bietet Mimaki hingegen Informationen zu neuen verfügbaren Profilen und Aktualisierungen ihrer bestehenden Profile an. Im Rahmen des Programms werde Color Concepts darüber hinaus spezielle MMCP-Media-Swatch-Farbmusterbücher nach den Qualitätsmaßstäben von Mimaki produzieren. Damit sollen die Medienzulieferer ohne nennenswerten Mehraufwand Zugang zu Farbmusterbüchern erhalten. Die MMCP-Media-Swatch-Bücher sollen an die Händler und Distributoren von Mimaki, die Kunden der Latex-Drucker sowie an den Mimaki-Messeständen kostenlos verteilt werden.
"Bei dieser Initiative haben wir uns für Color Concepts als Partner entschieden«, ergänzt Horsten, »weil dieses Unternehmen als Anbieter von externen Profilen in der Branche anerkannt ist. Color Concepts besitzt ein eigenes Labor mit Druckern zum Erstellen der Profile. Das bedeutet, dass Medienzulieferer, die nicht über ein eigenes Profilierungssystem verfügen, Color Concepts beauftragen können, diese Profile im Rahmen des Zertifizierungsprozesses zu erstellen."

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...