Weiterempfehlen Drucken

Mimaki erweitert sein Portfolio an Textil-Inkjetdruckern

Der neue TX500-1800B ergänzt die Modelle TS500-1800 und TX500-1800DS
 

Mit dem neuen TX500-1800B hat Mimaki sein Portfolio an Textil-Inkjetdruckern erweitert.

Mimaki, Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern, hat seine Produktfamilie für den digitalen Inkjetdruck auf Textilien erweitert. Der neue Tx500-1800B soll auf einer breiten Stoffauswahl, darunter Baumwolle, Seide, Hanf und Viskose, einen qualitativ hochwertigen digitalen Hochgeschwindigkeitsdruck gewährleisten. Das neue Inkjetsystem mit einer Druckbreite von 1820 mm ergänzt die Modelle TS500-1800 und TX500-1800DS.

Wie Mike Horsten, General Manager Marketing Emea für Mimaki Europe erklärt, will der Hersteller mit dem Tx500-1800B "neue Maßstäbe in Bezug auf Kosten, Qualität und Flexibilität" für den Druck auf Textilien und dehnbaren Materialien setzen. Dafür verfügt der neue Textil-Inkjetdrucker TX500-1800B folgenden Leistungsmerkmale:

  • Ein speziell entwickeltes Förderband führt das textile Gewebe laut Hersteller spannungsfrei zu, so dass auch im mannlosen Betrieb das Bedrucken elastischer Materialien möglich ist.
  • Eine um das 1,6-fache höhere Druckgeschwindigkeit als bei konventionellen Textildruckern von Mimaki mit 60 Quadratmetern pro Stunde bei einer Auflösung von 600 x 450 dpi. Im Entwurfsmodus (300 x 300 dpi) liegt die Leistung nach Angaben des Herstellers bei 85 m²/h (bei acht Farben); im Qualitätsmodus (600 x 1200 dpi) erreicht das Drucksystem noch 22 m² /h.
  • Plattenloser Druck auf Anforderung mit bis zu acht Farben
  • Eine veränderbare Punktgröße für satte Farbverläufe ohne Streifen-Effekte (Banding) und das exakte Drucken dünner Linien für einen höheren Wert des Endproduktes beim Mode-Design.
  • Verschiedene Tintenarten für ein breites Spektrum von Stoffen, um die vielfältigen Anforderungen der Textil- und Bekleidungsindustrie zu erfüllen. Dazu gehören eine Reaktivtinte (Rc300), eine Sublimationstinte (Sb300) sowie Säuretinte und Pigmenttinte. Säure und Pigmenttinte werden laut Mimaki in Kürze auf den Markt gebracht. Zur Senkung der Materialkosten steht die Tinte in 2-Liter-Flaschen zur Verfügung.
  • Die automatische Reinigung und Trocknung des Förderbands zwischen Aufträgen oder während laufender Projekte, um das Gewebe vor Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen.

»Wir sind davon überzeugt, dass der TX500-1800B den Übergang zum Digitaldruck in der Textil- und Bekleidungsbranche weiter beschleunigen wird«, ergänzt Horsten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...