Weiterempfehlen Drucken

Mimaki präsentiert neuen Textil-Direktdrucker TX500-1800DS

Neue Druckköpfe und neue Tinten sorgen für Geschwindigkeiten von bis zu 150 qm/h
 

Der neue Textildrucker TX500-1800DS von Mimaki druckt direkt auf den Bedruckstoff und erreicht eine Geschwindigkeit von max. 150 m2 /h.

Mimaki, Hersteller von großformatigen Inkjet-Digitaldruckmaschinen aus Japan, hat mit dem Mimaki TX500-1800DS einen neuen Textil-Direktdruker auf den Markt gebracht, der mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 m2 /h vorbehandelte Polyesterstoffe direkt bedrucken kann. Der Zwischenschritt des Druckes auf Transferpapier mit anschließendem Übertrag auf den Stoff entfällt somit. Das Drucksystem arbeitet mit neuen Druckköpfen und den neuen Mimaki-Sublimationstinten Sb300 und richtet sich an Druckdienstleister, die im Bereich Soft-Signage und Bekleidung tätig sind.

Mit den neu entwickelten Tinten lassen sich laut Hersteller sowohl auf Textilien direkt als auch auf Transferpapier brillante Farben erzielen. Die Rasterlink-6-RIP-Software erlaube es zudem, Sonderfarben in korrespondierende Pantone-Farben umzuwandeln, sodass Motive mit Hilfe der bis zu sechs Druckfarben farbverbindlich ausgegeben werden könnten. Optional zu den sechs Farben, die feinere Farbverläufe ermöglichen, ist der Mimaki-Textildrucker auch in einer Vierfarb-Konfiguration für einen höheren Durchsatz erhältlich. Die Auflösung des Drucksystems liegt zwischen 300 x 600 dpi und 600 x 1.200 dpi im Vierfarbmodus und zwischen 600 x 450 dpi und 600 x 1.200 dpi im Sechsfarbmodus. Der TX500-1800DS verarbeitet Rollenware mit einem Durchmesser von bis zu 300 mm sowie einem Gewicht von max. 60 kg.

Der neue Mimaki TX500-1800DS ist mit sechs der neuen Druckköpfe ausgestattet, die versetzt angeordnet sind und deren Geschwindigkeit um bis zu 150 Prozent über der Leistung herkömmlicher Druckköpfe liegen soll. Ein integriertes Heizmodul soll die Trocknung des bedruckten Textils beschleunigen und dadurch Verunreinigungen im Produktionsprozess verringern und die Gesamtproduktivität zusätzlich erhöhen. Eventuell auftretender Tintennebel im Inneren der Maschine werde durch einen Sprühnebelfilter abgesaugt und entsorgt. Darüber hinaus ist der neue Textildrucker von Mimaki mit einem Entgasungsmodul ausgestattet, das das Auftreten von Gasen oder Blasen während des Druckvorgangs verhindern soll. So sinke die Wahrscheinlichkeit von blockierten Düsen um bis zu 20 Prozent. Das automatische Auf- und Abwickelsystem (AMF) sowie die Rasterlink-6-RIP-Software komplettieren den Mimaki TX500-1800DS.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

STI Group baut mit der Investition in eine Inca Onset X2 den Bereich Großformat aus

Grebenhainer Displaywerk soll zum Kompetenzzentrum für Digitaldruck ausgebaut werden

Nach der Installation einer Inca Onset am britischen Standort Gillingham 2014 investiert die STI-Group nun auch im Displaywerk im hessischen Grebenhain in eine Großformat-Digitaldruckmaschine von Inca Digital, vertrieben durch Fujifilm. Die neue Inca Onset X2 soll im März in Betrieb genommen werden. Mit ihrer Druckfläche von 1.60 x 3,2 m und einer maximalen Leistung von bis zu 900 m²/h eignet sich das neue Drucksystem nicht nur für Kleinauflagen, sondern auch für mittlere Auftragsvolumen, so STI-Group-Geschäftsführer Aleksandar Stojanovic.

» mehr

Die EFI Connect 2016 in Bildern

Top-Themen

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

Aktuell bei Top 10

Die auflagenstärksten überregionalen Tageszeitungen

Als überregional gelten nur wenige deutsche Tageszeitungen. Doch welche hatten im 3. Quartal die höchste verkaufte Auflage?
mehr

Visuelle Denk-Kunststücke: "100 beste Plakate 14"

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Welche Chancen räumen Sie Landa ein, mit seiner Technologie nach der Drupa den Durchbruch zu schaffen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...