Weiterempfehlen Drucken

Mittelformat-Digitalkamera Leaf AFi verfügbar

Format 6 x 6 inklusive Autofocus

Leaf, der Entwickler von Mittelformat-Digitalkameras, gibt bekannt, dass die neue Mittelformat-Digitalkamera Leaf AFi ab sofort weltweit erhältlich ist. Dieses für Profiansprüche konzipierte Digitalkamerasystem legt den Fokus insbesondere auf hohe Geschwindigkeit, intuitives Design und herausragende Qualität. Die hohe Bildqualtität wird vor allem mit digitalen Autofokusobjektiven von Schneider realisiert, die digitalen Kamerarückteile steuert Leaf bei.
Laut Leaf wurde besonders großen Wert darauf gelegt, die Digitalqualität in diesem Mittelformat-System zu optimieren. Durch den in vier Positionen verstellbaren Griff verspricht die Kamera sehr ergonomisch zu sein. Da sich das Kamerarückteil drehen lässt, ist ein Wechseln zwischen Hoch- und Querformat problemlos möglich. Durch die geplanten RZ- und Graflok-Adapter sowie die von Drittanbietern entwickelten Adapter für Suchkameras kann die Leaf AFi auch mit Suchkameras verwendet werden.
Die Neuerungen:
• Digitale Autofokusobjekte (AFD) von Schneider, die speziell zur Verwendung mit dem digitalen Kamerasystem Leaf AFi entwickelt wurden: AFD-Objektive gewährleisten eine Auflösung von 60 Lp/mm (gegenüber 40 Lp/mm bei AF-Objektiven) und werden dadurch den höheren Anforderungen der Digitalfotografie gerecht.
• Kompatibilität mit vorhandenen Objektiven: Auch alle Rolleiflex 6008-Objektive lassen sich mit dem digitalen Kamerasystem Leaf AFi verwenden.
• Höchste Geschwindigkeit: Mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von 70 Bildern pro Minute sind Serienbildaufnahmen unbegrenzt möglich.
• Vollständige Kontrolle: Der 6 x 7 cm große Touchscreen auf der Rückseite ermöglicht die Steuerung aller Funktionen, wie u. a. auch den sofortigen Zugriff auf RAW-Bilder.
• Dreh- und einstellbarer Griff: Vier Einstellungen sorgen für die ergonomisch optimale Aufnahmeposition und Ansicht auf den LCD-Touchscreen unabhängig von der Kameraposition.
• Drehbares Kamerarückteil: Das Kamerarückteil lässt sich von Quer- auf Hochformat umstellen, ohne die Kamera drehen zu müssen.
• Das Kameragehäuse besteht aus Leichtmetall und hat einen bequemen, ergonomisch geformten Griff. Das Kamerarückteil besteht aus Flugzeug-Aluminium. Die Außenflächen der Leaf AFi haben eine weiche Gummibeschichtung, die sich gut anfühlt und einen festen Griff bietet.

Die Leaf AFi ist in den folgenden Modellvarianten erhältlich:
Leaf AFi 7, 50 Bilder/Min., 48 x 36 mm, 33 MP
Leaf AFi 6, 60 Bilder/Min., 44 x 33 mm, 28 MP
Leaf AFi 5, 70 Bilder/Min., 48 x 36 mm, 22 MP

Leaf Deutschland GmbH http://www.leaf-deutschland.de/

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Böwe Systec wächst im Bereich Päckchen- und Paket-Logistik

Opti-Sorter wird auf der Post Expo 2017 in Genf gezeigt
Opti-Sorter

Der Automatisierungsspezialist Böwe Systec hat sein Portfolio für die Post- und Paketlogistik 2016 mit dem Opti-Sorter ergänzt. Diese Paket- und Päckchensortieranlage zeigt das Augsburger Unternehmen nun erstmals auf einem Messestand – vom 26. bis 28. September 2017 bei der Post Expo 2017 im schweizerischen Genf (Stand 4090). Rund 3.500 Besucher werden zur Post Expo erwartet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...