Weiterempfehlen Drucken

Mondi mit Papierportfolio für professionellen Druck und Live-Vorführungen auf der Drupa

Verpackungs- und Papierkonzern zeigt nachhaltige Papierlösungen für alle Drucktechnologien und -anforderungen
 

Neujet, das neueste High-Speed-Inkjet-Papier von Mondi, wird ebenfalls am Drupa-Stand des Unternehmens zu sehen sein.

Der Verpackungs- und Papierkonzern Mondi wird seine gesamte Palette an professionellen Papierlösungen auf der Drupa in Düsseldorf, vom 31. Mai bis 10. Juni 2016, vorstellen. Als Komplettanbieter präsentiert Mondi (Halle 4, Stand C21) nachhaltige Papierlösungen für alle Drucktechnologien und -anforderungen, unter anderem auch in Live-Vorführungen.

Im Rahmen der internationalen Fachmesse wird der Papierkonzern Mondi sein komplettes Angebot für professionelle Druckpapiere präsentieren. Dazu zählt das Pro Paper-Portfolio, das alle Mondi-Papiere umfasst, die im Hinblick auf die Anforderungen professioneller Druckereien mit unterschiedlichen Drucktechnologien optimiert wurden. Zu den jüngsten Neuzugängen im Mondi-Portfolio für professionelle Druckereien zählen die Papiersorten:

  • Neujet, das neueste High-Speed-Inkjet-Papier von Mondi. Es stellt die nächste Generation an High-Speed-Inkjet-Papieren von Mondi dar, die laut Papierhersteller für mittlere bis schwere Farben, Direct Mail, Grafik- und Buchdruckanwendungen optimiert wurden. Das Portfolio wird in den zwei Qualitätsstufen „standard“ und „premium“ sowie den zwei Oberflächenverarbeitungen „matte“ und „silk“ angeboten, wodurch die Lücke der Mondi-Papiere zum gestrichenen Offset-Druck geschlossen wird. Auf der Drupa soll das vollständige Neujet-Portfolio präsentiert werden.
  • Pergraphica-Designpapiere. Pergraphica erfüllt laut Mondi die Druckanforderungen für ausgereifte und elegante Dokumente. Grafikdesigner, Werbeagenturen und Fine-Book-Verleger sollen von den Pergraphica-Optionen profitieren: Zur Auswahl stehen zwei Texturen (Rough und Smooth), drei Farbtöne (High White, Classic und Natural) sowie sechs Grammaturen zwischen 90 und 300 g/qm. Das Papier wird in Österreich hergestellt und ist FSC- und EU-Ecolabel-zertifiziert.

An seinem Stand wird Mondi den Besuchern beispielsweise auch Live-Druckvorführungen mit Papierlösungen für die neuesten Drucktechnologien, zum Beispiel mit der Druckmaschine Océ Colorstream 3000 Z High-Speed Digital Inkjet von Canon mit Hunkeler Finishing, oder auch für den Mcor Arke, den weltweit ersten Desktop-3D-Vollfarbdrucker, vorstellen.

Nachhaltigkeit ist ein großes Anliegen von Mondi und wird auch im Rahmen der Drupa eines der zentralen Themen des Unternehmens sein. Alle ungestrichenen Feinpapiere der Marke Mondi sind auch Teil der "Mondi Green Range". Das bedeutet, dass sie FSC- oder PEFC-zertifiziert, aus 100% Recyclingpapier oder komplett chlorfrei gebleicht sind.

Eines der Highlights am Mondi-Stand soll auch das „Papierhaus“ sein. In diesem Haus zum Wohlfühlen können die Besucher das kreative Umfeld einer Kunstgalerie erkunden und sich mit der unterschiedlichen Haptik verschiedener Papiere vertraut machen.

Auf dem gesamten Drupa-Areal werden mehrere Partnerunternehmen Mondi-Papiere für ihre Live-Druckvorführungen verwenden: Canon (Halle 8a, Stand B50), Domino (Halle 5, Stand A23), FujiFilm (Halle 1, Stand B19 und Halle 8b, Stand A25), Hewlett Packard (Halle 17), Komori (Halle 15, Stand D4), Konica Minolta (Halle 8b, Stand A65), RISO (Halle 5, Stand C20), Screen (Halle 8a / C11), Xanté (Halle 5, Stand D03), Xeikon (Halle 8a, Stand B20) und Xerox (Halle 8b, Stand A62).

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...