Weiterempfehlen Drucken

Mutoh entwickelt dehnbare 3D-UV-Tinte

Bis zu 200 Prozent Ausdehnungskapazität

Mutoh hat für den Zephyr-Großformatdrucker eine neue 3D-UV-Tinte entwickelt, die 200 Prozent Ausdehnungskapazität besitzen soll.

Mutoh, belgischer Hersteller von Großformatdrucksystemen hat eine neue dehnbare UV-Tinte spezielle für seinen UV-Tintenstrahldrucker Zephyr 65 entwickelt. Die 3D-UV-Tinte, die im CMYK-Farbset erhältlich ist, bietet laut Hersteller 200 Prozent Ausdehnungskapazität und eignet sich daher besonders für die Verklebung von dreidimensionalen gewölbten, genieteten oder geriffelten Oberflächen. Zudem enthalte sei keine Schadstoffe oder flüchtige organische Verbindungen und ist geruchslos.

Eingesetzt werden kann die neue 3D-UV-Tinte von Mutoh, die eine Ergänzung zur bisherigen 2D-UV-Tinte und der speziellen Verkehrszeichentinte darstellt, sowohl für Rolle-zu-Rolle-Anwendungen als auch für den Druck auf starre Medien. Sie wird in Ein-Liter-Flaschen angeboten und ist bereits, so Mutoh, durch das ICS-Leistungsgarantieprogramm von Avery Dennison für hochwertige 3D-Fahrzeugverklebungen anerkannt. Mit der 3D-UV-Tinte produzierte Drucke seien sofort trocken und könnten direkt weiterverarbeitet werden.

Aufbau der neuen 3D-UV-Tinten

Während übliche UV-Tinten aus multifunktionalen Monomeren bestehen, die laut Mutoh eine härtere Tintenschicht sowie eine weniger flexible Struktur erzeugen, setzten sich die neuen 3D-UV-Tinten aus mono- und di-funktionalen Monomeren zusammen, die beim Aushärtungsprozess weniger Querverbindungen – diese dafür aber in eine Richtung – erzeugen und so zu einer weicheren und flexibleren Tintenschicht führen. Das soll eine Verklebung von gewölbten, genieteten oder geriffelten Pberflächen ermöglichen und eine langsame 3D-Wärmeverformung für Industriedesigns oder Verpackungen erlauben.

Mutoh-Tinten: Zwei Jahre haltbar ohne Lamierung

Die Außenhaltbarkeit der neuen 3D-UV-Tinten gibt der Hersteller mit bis zu zwei Jahren ohne Lamierung an. Für eine starke Beanspruchung der Drucke empfiehlt Mutoh jedoch eine Laminierung. Die Produktionsgeschwindigkeit, die von den neuen Mutoh-Tinten unterstützt werden, reicht bis zu 20 m2 /h.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...