Weiterempfehlen Drucken

Satz- und Layoutprogramm Viva Designer 9 kommt zur Drupa

Update mit zahlreichen Funktionserweiterungen und erhöhter Verarbeitungsgeschwindigkeit
 

Geschäftsführer Andreas Krings und sein Viva-Team präsentieren den neuen Viva Designer 9 auf der Drupa in Düsseldorf.

Der Softwareentwickler Viva (Koblenz) wird auf der Drupa die neue Version 9 seines Satz- und Layoutprogramms Viva Designer (für Desktop und Web) präsentieren. Neben zahlreichen neuen Funktionen und einem verbesserten Indesign-Import steht vor allem die PDF/X-4- und X-5-Ausgabe sowie eine komplett überarbeitete grafische Benutzeroberfläche im Mittelpunkt des Updates. Zudem ist Viva Designer 9 nun auch als 64-Bit-Version verfügbar.

Zu den weiteren Neuerungen in Viva Designer 9 zählt unter anderem auch die Möglichkeit, ohne Zusatzsoftware über 30 verschiedene Codes erstellen zu können, darunter QR-, Datamatrix- und EAN-Codes. Dank einer neuen Postscript-Renderer-Technologie konnte das Handling von EPS-Dateien verbessert werden, Viva Designer erzeugt laut Hersteller nun auf allen Plattformen eine gestochen scharfe Vorschau von EPS-Vektorbildern. Zudem besteht die Möglichkeit, HTML-Texte mit allen Attributen zu importieren. Die im HTML verwendeten Tags oder Klassendefinitionen werden automatisch auf bestehende Stilvorlagen im Dokument abgebildet. Die Skalierung von Gruppen erfolgte bisher per Dialog. Mit Version 9 können Gruppen, aber auch alle ausgewählten Objekte ohne eine Gruppierung, sowohl frei als auch proportional interaktiv skaliert werden. Bei den Gestaltungshilfen ist zur Version 9 ein Dokumentraster sowie ein frei definierbarer Anschnittsbereich hinzugekommen.

Die wichtigsten Neuerungen in Viva Designer 9 hat der Hersteller auf seiner Webseite übersichtlich dargestellt. Zudem steht dem Anwender bzw. Interessenten ein einglischsprachiges Video zum Corporate Publishing mit Viva Designer und dem cloudbasierten MAM-System Viva Cloud zur Verfügung. Die neuen Funktionen des Viva Designer im Zusammenspiel mit der Viva Cloud präsentiert das Unternehmen dann live auf der Drupa (Halle 9, E34), ebenso wie eine Preview auf das PIM-System Viva Gate 10.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Direktmailings aus dem Mailingkatalog

Briefodruck stellt 80 Systemmailings vor

Der Thüringer Mailingdienstleister Briefodruck (Wünschendorf) hat in seinem aktuellen Mailingkatalog insgesamt 80 Systemmailings aufgeführt. Dabei wählt der Kunde aus den verschiedenen Varianten je nach Budget und Anforderung die passende Mailingform und passt das Basisprodukt seinen Wünschen an. Alle Preise sind im Mailingkatalog verlinkt und online sichtbar und konfigurierbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...