Weiterempfehlen Drucken

Mitsubishi Hitec Paper: Seidenglänzendes Inkjetpapier mit Offset-Charakter

Jetscript DLS 9020 für den wachsenden Markt des Highspeed-Inkjetdrucks
 

Das neue Papier DLS 9020 von Mitsubishi Hitec Paper, hier im Anwendungsbeispiel Book-on-Demand.

Mit Jetscript DLS 9020 bietet Mitsubishi Hitec Paper seit neuestem ein beidseitig seidenglänzend gestrichenes Inkjetpapier für den Highspeed-Inkjetdruck-Markt an. Die Besonderheit: Das Papier mit einer Grammatur von 90 g/qm bietet laut Mitsubishi eine Haptik wie Papier für den Offsetdruck und soll sich sowohl für den Einsatz mit Pigment- als auch mit Dye-Tinten bestens eignen. 

Immer mehr Anwender im Highspeed-Inkjet-Bereich sind auf der Suche nach einem Papier, das Offset-Charakter aufweist. Mit der Papiersorte DLS 9020 will Mitsubishi nun diese Anforderung erfüllen. Denn DLS 9020 wurde speziell für den Einsatz im Bereich Book-on-Demand, Broschüren & Magazine sowie Transpromo und Directmailings entwickelt.

Die Eigenschaften, die das Inkjetpapier laut Mitsubishi aufweist: 

  • beidseitig seidenglänzend gestrichen
  • Seidenglanz auch auf bedruckten Flächen
  • gute Opazität & Farbreflexion
  • hoher Weißgrad
  • Reproduktion auch kritischer Farben
  • gute Vollflächenabbildung
  • entwickelt für Pigment- & Dye-Tinten
  • direkte und schnelle Weiterverarbeitung möglich
  • deinkbar

Jetscript DLS 9020 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen und Muster: sales.mpe@mitsubishi-paper.com. 

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...