Weiterempfehlen Drucken

Eizo stellt zur Photokina neue Colorgraphic-Monitorserie vor

CG-, CX- und CS-Modelle unterscheiden sich in Leistung, Ausstattung und Preisklasse
 

Der CG246 ist das hardwarekalibrierbare 24-Zoll-Gerät aus der neue Colorgraphic-Monitorserie, die Eizo zur Photokina vorstellen wird. Er soll dann auch schon ab September verfügbar sein.

Gleich fünf neue Bildschirme wird der japanische Hersteller Eizo auf der Photokina Ende September 2012 vorstellen. Die Geräte aus der Colorgraphic-Serie sind ausgerichtet auf den Grafik-, Fotografie- und Prepress-Bereich, sie sind aber auch für die Film- und Fernsehproduktion einsetzbar. Das neue Portfolio besteht aus CG-, CX- und CS-Modellen mit Bilddiagonalen von 23 bis 27 Zoll, die sich in Leistung, Ausstattung und Preisklasse unterscheiden sollen.

Beim 24-Zoll-Gerät CG246 bürgt das integrierte Messgerät, mit dem sich der Monitor regelmäßig selbst kalibriert, für Farben in Referenz-Qualität, so der Hersteller. Der Digital Uniformity Equalizer (DUE) des CG246 garantiere eine gleichmäßige Ausleuchtung auf der ganzen Anzeige (LED-Technik). Zum Lieferumfang wird die Kalibrierungssoftware Eizo Colornavigator und eine Lichtschutzblende gehören. Beim Wunsch nach einer 27-Zoll-Diagonale wäre dann der CG276 die Wahl.

Die drei neuen CX- und CS-Modelle erzielen laut Eizo konstante Farben durch Selbstkorrektur. Die Monitore werden mit einem üblichen Handmessgerät kalibriert, danach führt ein integrierter Sensor die Farben durch Korrekturmessungen automatisch nach und sorgt so für Stabilität. Genauso wie die oben beschriebenen CG246 und CG276 sollen der CX240 (24,1 Zoll) und CX270 (27 Zoll) über einen großen Farbraum verfügen, der nahezu restlos AdobeRGB abdeckt.
Der CS230 ist der kleinste Schirm der Messeneuheiten, auch sein Farbraum ist kleiner als bei seinen großen Brüdern. Laut Eizo entspricht er aber fast vollständig dem sRGB-Farbraum. Kalibrierungs-Software, Messgerät zur Kalibrierung sowie eine Lichtschutzhaube werden einzeln und optional angeboten.

Wie der Hersteller betont, verfügen alle Colorgraphic-Monitore über DVI-I-, HDMI- und Display Port-Eingänge für die Verbindung mit verschiedenen Computersystemen. Ein USB-Hub mit zwei Up- und zwei Downstream-Ports sei ebenfalls enthalten. Weitere Features:

  • 10-Bit Farbtiefe über den Display Port-Eingang
  • 16-Bit-Look-Up-Table bei allen Modellen (3D bei CG246 und CG276) für optimale additive Farb-Mischung
  • I/P (Interlaced/Progressive) Konvertierung bei CG-und CX-Modellen 
  • LED Hintergrundbeleuchtung bei CG246, CX240 und CS230 

Eizo startet mit der Auslieferung von CG246 und CX240 im September, der CS230 folgt dann im Oktober. Erst im Dezember verfügbar sein werden dann CG276 und CS270. Über die genauen Preise der Monitore wurde bisher nichts bekannt.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...